Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Notruf-App

Neue App „nora“ revolutioniert den Notruf – mehr Barrierefreiheit

Notruf-App Nora
+
Die App „nora“ ermöglicht es, einen Notruf ohne zu telefonieren abzusetzen. (Symbolbild)

Die App „nora“ ermöglicht es, einen Notruf abzusetzen, ohne telefonieren zu müssen. Für Menschen mit Beeinträchtigung bedeutet das mehr Barrierefreiheit.

Für Menschen mit Beeinträchtigungen gibt es zahlreiche Barrieren im Alltag, welche Menschen ohne Beeinträchtigung teilweise gar nicht wahrnehmen. Die neue App „nora“ sorgt nun immerhin dafür, dass es für einige Tausend Menschen etwas einfacherer wird, einen Notruf abzusetzen. Denn mit der Notruf-App können Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst alarmiert werden, ohne, dass telefoniert werden muss.
*echo24.de verrät, wie die Notruf-App „nora“ funktioniert.

Die „nora“-App kann nicht nur für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen wie blinde und sehbehinderte Menschen oder gehörlose und schwerhörige Personen überlebenswichtig sein, sondern auch für psychische Erkrankte, die nicht telefonieren können. Nutzen darf die App übrigens jeder, sie steht kostenlos zum Download in den App-Stores zur Verfügung. *echo24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare