Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Cola, Kartoffeln und Co.

Flugrost in der Spülmaschine: Diese einfachen Tricks können helfen

Gegen lästigen Flugrost auf dem Besteck gibt es einfache Spülmaschinen-Tricks.
+
Gegen lästigen Flugrost auf dem Besteck gibt es einfache Spülmaschinen-Tricks.

Flugrost auf Besteck sieht nicht nur unschön aus, es ist auch unhygienisch. Zum Glück gibt es einfache Tipps, die Abhilfe schaffen können.

Frankfurt – Wer kennt es nicht: Kleine, rostige Stellen auf dem teuren Besteck – das sieht nicht gerade schön aus. Doch oft lässt sich Flugrost leicht vermeiden. Kommt es doch zum Fall der Fälle, gibt es einige Tricks, mit denen Sie dem Rost den Kampf ansagen können.

Ein einfaches doch effektives Hausmittel sollen Alufolienkugel in der Waschmaschine sein. Dabei werden Kugeln aus Alufolie geformt und während des Spülgangs in den Besteckkorb gelegt. Aluminium verhindert das Anhaften von Flugrost an Besteck und Geschirr. Denn Aluminium oxidiert schneller und nimmt Rost auf. Gleichzeitig sollten Verbraucher laut chip.de darauf achten, was in die Spülmaschine darf und was nicht. Metallgegenstände, die nicht komplett aus Edelstahl sind, sollte man von Hand waschen. Dazu gehören zum Beispiel Backformen, Sparschäler, Messer, Pfannen oder Bratpfannen mit Schrauben und Nieten, die nicht aus Edelstahl sind.

Cola gegen Flugrost? Das eignet sich zur Reinigung

Zur Reinigung von Flugrost eignen sich Scheuermilch, Zitronensaft, Cola oder Backpulver und Natronpaste. Auch hilft es, das Material mit zerknüllter Alufolie statt mit Stoff abzureiben. Laut der Zeitschrift Liebenswert erhöht dies die Wirksamkeit, da das Metall für den Ionenaustausch sorgt und sich der Rost schneller auflöst. Mit einem besonderen Trick lässt sich auch der Grillrost blitzschnell reinigen.

Laut chip.de sollte die Spülmaschine regelmäßig gereinigt werden, um die Bildung eines Flugrostes von vornherein zu verhindern. Spezielle Geschirrspülmittel können in das Besteckfach einer leeren Maschine gegeben werden und sind während des Spülvorgangs wirksam.

Bei Flugrost: Leeren Sie den Geschirrspüler direkt

Es hilft auch, den Geschirrspüler direkt nach dem Spülgang auszuleeren. So wird das Besteck nicht unnötig lange, Feuchtigkeit ausgesetzt und Flugrost kann vermieden werden.

Laut Liebenswert sollen zudem rohe Kartoffeln ein Geheimtipp sein, Rostflecken zu entfernen. Schneiden Sie dazu die Kartoffeln und reiben Sie das Besteck damit ein oder stecken Sie das Besteck in eine Knolle und lassen es für eine Stunde drin. Dann entfernen, spülen und polieren. (Ares Abasi)

Kommentare