Schlittenfahren

Holzschlitten: Verschiedene Schlitten im Vergleich

Drei kleine Kinder rutschen an einem Wintertag auf Schlitten die Hügel hinunter.
+
Sobald es im Winter schneit, heißt es mit dem Schlitten ab auf den Hügel.

Ob für Kinder oder Erwachsene: Schlittenfahren zählt im Winter zu den beliebtesten Aktivitäten im Freien. Wir stellen hier verschiedene Holzschlitten vor.

Hinweis an unsere Leser:

Wir erstellen Produktvergleiche und Deals für Sie. Um dies zu ermöglichen, erhalten wir von Partnern eine Provision. Für Sie ändert sich dadurch nichts.

Die kalten Temperaturen im Winter sind nicht gerade einladend für Aktivitäten an der frischen Luft – es sei denn, es geht auf die Skipiste. Aber auch als Nicht-Wintersportler kann man sich, wenn es schneit, die Zeit vertreiben, zum Beispiel beim Schlittenfahren. Bei den meisten von uns werden dabei sicherlich Erinnerungen an die eigene Kindheit wach. Noch immer zählt es beim ersten Schneefall zu den beliebtesten Hobbies bei Jung und Alt. Da sich nie mit hundertprozentiger Sicherheit voraussagen lässt, ob es schneit, ist es nicht verkehrt, bereits mit einem Schlitten gewappnet zu sein. Wir haben Ihnen hier einige klassische Holzschlitten herausgesucht. Aber worauf sollte man bei einem Schlitten überhaupt achten?

Lesen Sie auch: Raclette-Grills für Silvester –verschiedene Geräte im Vergleich.

Holzschlitten: Die wichtigsten Merkmale

  • Der große Vorteil von Holzschlitten ist, dass sie besonders langlebig sind. Im Gegensatz zu anderen Modellen aus Plastik oder aufblasbaren Schlitten halten sie wesentlich mehr aus. Nachteilig ist, dass sie ein höheres Gewicht haben und dadurch in tiefem Pulverschnee einsinken können. Natürlich ist das Hochtragen auf den Hügel dadurch besonders kräftezehrend.
  • Beim Kauf sollten Sie auch darauf achten, wie viel Gewicht der Holzschlitten aushält und wie viele Personen damit gleichzeitig fahren sollten.
  • Sicherheit geht vor. Gerade für Kinder sollte es in Betracht gezogen werden, ihnen beim Schlittenfahren Helme (etwa Fahrradhelme) aufzusetzen. Damit sind sie bei einem Zusammenstoß mit zum Beispiel einem Baum oder einem anderen Schlitten geschützt.
  • Holzschlitten können eine besondere Pflege erfordern. Beachten Sie bei allen Schlitten die Pflegehinweise des Herstellers. Die Schlitten sollten gründlich trocknen, bevor sie nach dem Winter weggestellt werden. Um Rost- und Schimmelbildung zu vermeiden, sollten Sie die Schlitten an einem Ort lagern, der frei von übermäßiger Feuchtigkeit ist.
  • Wenn Sie den Holzschlitten nach einem Jahr wieder fahrtüchtig machen möchten, empfiehlt es sich, die Kufen zu wachsen.

Auch interessant: Apple AirPods Pro: kabellose Kopfhörer jetzt 80 Euro günstiger.

Holzschlitten von Ress – 79,95 Euro

Ress Holzschlitten

Ress Holzschlitten für 79,95 – zum Angebot

  • Preis: 79,95 Euro
  • Größe: 100 cm
  • maximale Traglast: keine Herstellerangabe
  • für 2 Kinder oder 1 Erwachsenen geeignet
  • Holzschlitten Davoser Art aus Buchenholz
  • Kufen mit Halbrundeisen aus verzinktem Stahl beschlagen
  • TÜV und GS geprüft

Holzschlitten von Nijdam – 109,- Euro

Nijdam Holzschlitten

Nijdam Holzschlitten für 109,- Euro – zum Angebot

  • Preis: 109,- Euro
  • Größe: 90 cm
  • maximale Traglast: 90 kg
  • aus Buchenholz
  • Metallverbindungsstange an der Vorderseite zur Befestigung der Zugleine
  • Edelstahlgleiter unter dem Gestell

Holzschlitten von Colint – 169,- Euro

Colint Holzschlitten

Colint Holzschlitten für 169,- Euro – zum Angebot

  • Preis: 169,- Euro
  • Größe: 110 cm
  • maximale Traglast: keine Herstellerangabe (laut Rezensionen über 100 kg)
  • für bis zu 2 Personen geeignet
  • aus Hartholz
  • gebogene Kufen mit Halbrundeisenbeschlag

Holzschlitten von Top Shop – 189,99 Euro

Top Shop Holzschlitten

Nijdam Holzschlitten für 189,99 Euro – zum Angebot

  • Preis: 189,99- Euro
  • Größe: 120 cm
  • maximale Traglast: keine Herstellerangabe
  • aus Buchenholz
  • Rückenlehne
  • mit Metallkufen

(ök) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.