Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Saisonstart

Leckeres Spargelrezept: So kochen Sie einen köstlichen Eintopf mit Spargel, Schinken und Kartoffeln

Spargel mal anders zubereiten: als deftigen Eintopf mit Kartoffeln und Schinken.
+
Spargel mal anders zubereiten: als deftigen Eintopf mit Kartoffeln und Schinken.

Freuen Sie sich auf die Spargelsaison? Statt den Spargel klassisch mit Sauce Hollandaise und Kartoffeln zu servieren, kochen Sie doch diesen leckeren Eintopf!

Es ist bald wieder so weit. Aber was heißt bald? Er liegt ja schon in den Supermärkten aus. Die Rede ist vom Spargel. Zwar gibt es noch nicht die Ernte aus deutschen Landen, aber aus Griechenland. Ein wenig zu kalt soll es für unsere heimischen Gewächse noch sein. Aber egal. Die Vorfreude auf die Spargelsaison steigt von Tag zu Tag. Und angesichts des derzeit noch meist kalten Wetters wollen wir uns heute mal einer eher kräftigen Spargel-Variante widmen …

Spargel in einem Eintopf unterbringen?

Ja, das klappt. Und zwar auch noch sehr gut! Zugegeben, es ist ein wenig ungewöhnlich. Aber bei dem kalten Wetter eine optimale Möglichkeit, den „leichten“ Spargel zu genießen und dennoch ein wenig Kraft zu tanken. Zumal im Gericht noch leckerer Kochschinken sowie Kartoffeln untergebracht sind.

Lesen Sie auch: Dank dieses ungewöhnlichen Tipps bleibt Spargel lange frisch.

Spargeleintopf: weißen oder grünen Spargel verwenden?

Das ist Jacke wie Hose, was heißen will: schnurzpiepegal. Denjenigen, den Sie bekommen und der Ihnen schmeckt, den schnappen Sie sich. In diesem Rezept sind sogar weißer und grüner Spargel gemischt verwendet worden. Man kann sich also rein theoretisch auch nach der Zubereitung noch denjenigen aus dem Topf picken, der einem besser schmeckt. Fraglich ist nur, ob das den Mitessern am Tisch so gut gefällt …

Wird das Ganze keine trockene Angelegenheit?

Niemals! Ganz im Gegenteil, das Ergebnis wird sehr cremig! Werfen Sie mal einen Blick auf das Beitragsbild! Wie das klappt? Total einfach: Mehl, Wasser und Weißwein (wenn Kinder mitessen, den Wein bitte mit Gemüsebrühe austauschen) sorgen für eine sehr cremige Konsistenz. Und zum Schluss trägt die Crème fraîche auch noch ihren Teil dazu bei, dass das alles, wie man so schön sagt, „rund“ schmeckt.

Beilagen und weitere Ideen für Spargel

Beilagen? Ganz ehrlich: Die braucht es hier nicht. Das Baguette kann man sich sparen, weil ja Kartoffeln mit von der Partie sind. Und einen Salat? Nein, obwohl ich den schon oft empfehle, ich will mich bei diesem Gericht wirklich auf den Spargel konzentrieren. Falls Ihnen dieses Gericht nicht zusagt, Sie aber trotzdem eine richtig wärmende Spargelnummer im Frühling abziehen wollen: Wie wäre es denn mit einem Spargelauflauf mit Schinken? Natürlich mit Käse überbacken …

Auch lecker: Spargelrollen mit Schinken im Teigmantel – schnelles Fingerfood.

Rezept für Spargeleintopf mit Kartoffeln und Schinken: Die Zutaten

Portionen: 4
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten

  • 750 g grüner Spargel
  • 750 g weißer Spargel
  • 500 g Schinken (im Stück)
  • 1 kg Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 4 EL Mehl
  • 200 ml Crème fraîche
  • 300 ml Weißwein
  • 1,2 l Wasser
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL geriebene Muskatnuss
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • frischer Schnittlauch
  • Salz (zum Abschmecken)
  • Pfeffer (zum Abschmecken)

Auch interessant: Start in die Spargelsaison: Machen Sie Sauce Hollandaise selbst.

Rezept für Spargeleintopf mit Kartoffeln und Schinken: Zubereitung

  1. Die Zwiebeln fein hacken.
  2. Die Kartoffeln schälen und klein würfeln,
  3. Den Schinken ebenfalls in Würfel schneiden.
  4. Der weiße Spargel wird geschält und vom hinteren Ende etwa 1 bis 2 cm abgeschnitten.
  5. Den weißen und grünen Spargel in Stücke schneiden (zirka 3 cm), die Spargelspitzen werden in eine extra Schüssel geben.
  6. Zuerst die Zwiebeln im Sonnenblumenöl andünsten, dann den Schinken zugeben, sowie die Kartoffeln und den Spargel.
  7. Salz und Pfeffer zugeben, sowie die Muskatnuss.
  8. Dann das Mehl unterrühren.
  9. Mit Weißwein und Wasser unter Rühren aufgießen, das Lorbeerblatt hineinlegen und bei niedriger Temperatur circa 15 Minuten leicht köcheln lassen.
  10. Danach die Spargelspitzen zugeben und den Spargel-Schinken-Eintopf weitere zehn Minuten kochen.
  11. Vor dem Servieren die Creme fraiche unterrühren, sowie etwas Zitronensaft nach Geschmack.
  12. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit frischem Schnittlauch servieren.

Video: Cremiger Spargel-Schinken-Eintopf | Die Frau am Grill

Anja Auer ist Chefredakteurin des BBQ- & Food-Magazins „Die Frau am Grill“. Nebenbei betreibt sie den größten YouTube-Kanal zum Thema „Grillen“, der im deutschsprachigen Raum von einer Frau produziert wird. Die meisten der Rezepte gelingen aber nicht nur auf dem Grill, sondern auch auf dem Herd und im Ofen. Weitere Rezepte finden Sie auf www.die-frau-am-grill.de und dem YouTube-Kanal www.youtube.com/diefrauamgrill