Azubi-Interview

Meine Ausbildung bei Adelholzener

Siegsdorf - Emily Bodenstein macht eine Ausbildung zu Industriekauffrau bei den Adelholzener Alpenquellen. Wie ist das so und was macht ihr besonders viel Spaß? Im Azubi-Interview erzählt sie von ihren Erfahrungen.

Angaben zur Ausbildungsfirma

Adelholzener Alpenquellen GmbH
St.-Primus-Straße 1-5
83313 Siegsdorf

Frau Leonie Gries
Tel.: 08662 62-347

https://adelholzener-karriere.de/

Angaben zur Ausbildung

Ausbildung zur: Industriekauffrau
Dauer der Ausbildung: 2,5 Jahre
Nötiger Abschluss: Mittlere Reife

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?
Während der Ausbildung durchlauf ich viele verschiedene Abteilungen. Darunter Vertrieb/Marketing, Einkauf, Versand, Finanzbuchhaltung und Personal.

Wo befindet sich die Berufsschule?
Berufsschule II in Traunstein

Aufgaben/Tätigkeiten in der Firma:
Ich kümmere mich um vielfältige betriebswirtschaftliche Themen aus allen kaufmännischen Bereichen, die bei uns in der Firma anfallen.

Wie läuft das Einstellungsverfahren?
Praktikum und Vorstellungsgespräch

Übernahmechancen?
Sehr gute Übernahmechance nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung

Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Übernahme?
Je nach Abteilung, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten sich weiterzubilden. 

Allgemeine Fragen an den Azubi

Wie bist du auf diese Ausbildungsfirma gekommen?
Bei Besichtigung der Berufsinformationsmesse in Traunstein ist mir Aldelholzener Alpenquellen sehr positiv aufgefallen, daraufhin hab ich mich auf den Ausbildungsplatz beworben.

Wie weit ist dein Arbeitsweg?
20 Minuten

Wie kommst du in die Arbeit?
Aktuell fahre ich noch mit dem Azubi-Shuttle in die Arbeit, wenn ich dann 18 bin, dann werde ich selbstständig mit dem Auto fahren.

Warum die Ausbildung genau bei dieser Firma?
Ich hatte schon vor meiner Ausbildung nur Positives über Adelholzener Alpenquellen gehört und das hat sich im Laufe meiner Ausbildung immer wieder aufs Neue bestätigt.

Was gefällt dir in deiner Ausbildung am besten?
Die tägliche Herausforderung an neuen Aufgaben, diese zu lösen & einfach über mich hinauszuwachsen.

Gibt es in der Firma etwas Besonderes für Azubis?
Ja, da der Azubi-Shuttle wirklich nicht selbstverständlich, sondern absoluter Luxus für mich ist. Zudem ist der Azubi-Ausflug jedes Jahr aufs Neue ein großer Spaß.

Allgemeines, ausführliches Fazit zur Ausbildung

Ich würde mich jederzeit wieder für eine Ausbildung bei den Adelholzener Alpenquellen entscheiden. Da ich sehr stolz darauf bin, ein Teil von Adelholzener Alpenquellen zu sein und einen kleinen Beitrag zum Erfolg unseres Unternehmens beitragen kann.

Weitere Informationen zu den Ausbildungsmöglichkeiten bei Adelholzener bekommst Du in der Azubi-Offensive. Klick dich rein!

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Adelholzener Alpenquellen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.