Azubi-Interview

Meine Ausbildung bei der Privatmolkerei Bauer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Matthias Bichler absolviert derzeit eine Ausbildung zum Milchtechnologen bei der Privatmolkerei Bauer.

Eine Ausbildung bei der Privatmolkerei Bauer - wie ist das so? Matthias Bichler schreibt über seine persönlichen Erfahrungen und seine Entwicklung als Auszubildender zum Milchtechnologen bei der Privatmolkerei Bauer.

Vorname

Matthias 

Nachname

Bichler

Firma

Privatmolkerei Bauer GmbH & Co. KG

Straße

Molkerei-Bauer-Str. 1-10

Ort

Wasserburg am Inn

E-Mail-Adresse

personal@bauer-milch.de

Firmen-Telefon

080711090

Ausbildung zur/zum

Milchtechnologen

Dauer der Ausbildung

3 Jahre (Verkürzung auf 2,5 Jahre möglich)

Nötiger Schulabschluss

mind. Hauptschulabschluss

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

Meist arbeitet man im Betrieb. Überbetriebliche Ausbildung und Berufsschule hat man im Block (ca. 5 Wochen ein Block).

Wo befindet sich die Schule?

Kempten im Allgäu

Aufgaben/Tätigkeiten in der Firma

Als Azubi bekommt man die Gelegenheit, alle Prozessschritte von der Milchverarbeitung bis hin zur Verpackung und Lagerung der Produkte mitzuverfolgen. Zudem ist man sowohl in der Käserei als auch in der Joghurtabteilung eingesetzt, sodass die Ausbildung sehr abwechslungsreich und vielseitig ist.

Wie läuft das Einstellungsverfahren?

Wir Milchtechnologen müssen auf jeden Fall ein Schnupperpraktikum absolviert haben, danach findet ein Vorstellungsgespräch statt.

Wie hoch ist der Verdienst?

Bei uns ist das tariflich geregelt. Derzeit verdienen wir 879 €uro im 1. Ausbildungsjahr.

Anzahl Azubi-Stellen

3-4 Azubi-Stellen

Mitbewerber pro Jahr?

Es sind so zwischen 15 und 20 Mitbewerber auf die Stellen.

Übernahmechancen?

2 Jahre garantierte Übernahme nach der Ausbildung

Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Übernahme

Meister oder Techniker

Wie bist Du auf die Ausbildungsfirma gekommen?

Durch meinen Vater der mich auf eine Stellensuche in der Zeitung aufmerksam machte. Ich machte dann ein Praktikum. Das hat mich dann darin bestätigt Milchtechnologe zu werden.

Wie weit ist Dein Arbeitsweg?

Ca. 10 Minuten mit dem Auto

Wie kommst Du in die Arbeit?

Mit dem Auto

Warum die Ausbildung genau bei dieser Firma?

Da mir die Firma und die Ausbilder immer schon sehr sympathisch waren sich diese auch sehr gut um Azubis kümmern.

Was gefällt Dir in der Ausbildung am besten?

Die Arbeitszeiten da man als Azubi schon um 15 Uhr frei hat und man noch viel in seiner Freizeit unternehmen kann.

Gibt es in der Firma etwas Besonderes für Azubis?

Wir haben jährlich einen Azubi-Ausflug. Dort kommen alle Azubis zusammen und man lernt die anderen besser kennen.

Allgemeines, ausführliches Fazit von der Ausbildung:

Mir gefällt es bisher sehr gut. Die Mitarbeiter sind alle sehr nett und hilfsbereit. Das ist sehr wichtig, da man sich gerade am Anfang öfters nicht in der großen Molkerei zurechtfindet und man auf die Hilfe anderer angewiesen ist. Zu Beginn meiner Ausbildung kam mir der Arbeitstag unendlich lang vor und auch das frühe Aufstehen war nicht einfach. Doch man gewöhnt sich daran.

Mehr Infos zur Bewerbung bei der Privatmolkerei Bauer gibt es hier!

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Azubi-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion