Azubi-Offensive

Meine Ausbildung bei MEGGLE

+
Sophia Walke absolviert derzeit eine Ausbildung zur Industriekauffrau bei MEGGLE.

Wasserburg - Eine Ausbildung bei MEGGLE - wie ist das so? Sophia Walke schreibt über ihre persönlichen Erfahrungen und ihre Entwicklung als Auszubildende zur Industriekauffrau bei MEGGLE.

Vorname

Sophia

Nachname

Walke

Firma

Molkerei MEGGLE Wasserburg GmbH & Co. KG

Straße

Megglestraße 6-12

PLZ

83512

Ort

Wasserburg am Inn

Ausbildung zur/zum

Industriekauffrau

Dauer der Ausbildung

3 Jahre (Verkürzung auf 2,5 Jahre möglich)

Nötiger Schulabschluss

mindestens sehr guter qualifizierender Hauptschulabschluss

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

Alle zwei Monate wird die Abteilung gewechselt, um so einen möglichst großen Überblick über die verschiedenen Aufgabenfelder als Industriekauffrau zu bekommen. Die Berufsschule ist 1 - 2 mal in der Woche.

Wo befindet sich die Schule?

Rosenheim

Aufgaben/Tätigkeiten in der Firma

Verwaltungstechnische Aufgaben je nach Abteilung, wie z.B. Telekommunikation auf Deutsch und Englisch, Geschäftsvorgänge buchen, Arbeiten mit Microsoft Office Programmen, z.B. Excel, Word

Wie hoch ist der Verdienst?

Der Verdienst richtet sich nach dem Tarifvertrag der bayerischen Milchwirtschaft

Anzahl Azubi-Stellen

ca. fünf Azubi-Stellen pro Jahr

Fazit:

Ich bin wirklich glücklich mit meiner Ausbildung bei MEGGLE, da die Aufgaben sehr abwechslungsreich und interessant sind. Was mir auch sehr gut gefällt ist, dass man in jeder Abteilung herzlich aufgenommen wird und die Kollegen sich gut um einen kümmern. Jeden Tag lernt man etwas Neues dazu, weshalb es nie langweilig wird und man immer wieder neue Erfahrungen sammeln kann. Auf jeden Fall macht mir die Ausbildung sehr großen Spaß und ich kann nur jedem empfehlen, sich bei MEGGLE zu bewerben.

Noch mehr Infos über die Ausbildung bei MEGGLE gibt es hier!

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Azubi-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion