Azubi-Offensive

Meine Ausbildung bei MEGGLE

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Eva-Maria Schütz absolviert derzeit ein duales Studium mit einer Ausbildung zur Milchtechnologin bei MEGGLE.

Wasserburg - Eine Ausbildung bei MEGGLE - wie ist das so? Eva-Maria Schütz schreibt über ihre persönlichen Erfahrungen und ihre Entwicklung als Auszubildende zur Milchtechnologin mit dualem Studium bei MEGGLE.

Vorname

Eva-Maria

Nachname

Schütz

Firma

Molkerei MEGGLE Wasserburg GmbH & Co. KG

Straße

Megglestraße 6-12

PLZ

83512

Ort

Wasserburg am Inn

Ausbildung zur/zum

Ich mache ein duales Studium mit der Ausbildung zur Milchtechnologin

Dauer der Ausbildung

4,5 Jahre

Nötiger Schulabschluss

(Fach-)Hochschulreife

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

Das Studium ist in den Regelstudienzeiten. In den Semesterferien und den vorlesungsfreien Zeiten wird im Betrieb gearbeitet. Nach dem 3. Semester findet das Praxisjahr statt, d.h. man ist ein ganzes Jahr im Betrieb, wobei man in der Zeit auch vier Berufsschulblöcke hat. Nach Absolvierung des Praxisjahres stehen die letzten vier Semester Regelstudienzeiten an. Zu erwähnen ist noch, dass in den Semesterferien teilweise die überbetriebliche Ausbildung stattfindet.

Wo befindet sich die Schule?

Die Hochschule ist in Neubrandenburg. Die überbetriebliche Ausblidung und die Berufsschule findet in Oranienburg statt.

Aufgaben/Tätigkeiten in der Firma

Herstellung, Verarbeitung und Qualitätskontrollen verschiedener Milchprodukte.

Fazit:

Das duale Studium ist sehr abwechslungsreich und verknüpft gut die Theorie, die in der Hochschule gelehrt wird, und die Praxis, die durch die Arbeit im Betrieb vermittelt wird. Ebenfalls lassen sich die gelernten Kenntnisse gut auf das tägliche Leben anwenden.

Noch mehr Infos über die Ausbildung bei MEGGLE gibt es hier!

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Azubi-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion