Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Attraktive Nahziele

Tipps für Urlauber: Skitouren und Auto-Ausstellung

Am 16. März eröffnet eine Auto-Ausstellung im Technoseum in Mannheim. Besucher können dann auch in einer virtuellen Automanufaktur von 1914 mitarbeiten. Foto: Uwe Anspach
+
Am 16. März eröffnet eine Auto-Ausstellung im Technoseum in Mannheim. Besucher können dann auch in einer virtuellen Automanufaktur von 1914 mitarbeiten. Foto: Uwe Anspach

Zum Ende der Skisaison lockt Kühtai in Tirol mit einem Skitouren-Wochenende. Das Technoseum in Mannheit wird im März durch eine Abteilung für Automobilgeschichte erweitert. Und im Schloss Fürstenberg kann die Porzellanmanufaktur wieder besucht werden.

Großes Skitouren-Wochenende in Kühtai

Der Wintersportort Kühtai in den Stubaier Alpen in Tirol veranstaltet vom 17. bis 19. März ein großes Skitouren-Wochenende. Besucher können unter Anleitung von Profis die Bergwelt von Kühtai und des Sellraintals auf mehr als 20 Halbtages- und Ganztagestouren erkunden. Nachtskitouren, Technikkurse und Schneeschuhwanderungen gehören ebenfalls zum Programm. Darauf macht Innsbruck Tourismus aufmerksam. Kühtai liegt westlich von Innsbruck in rund 2020 Metern. Infos gibt es unter Tel.: 0043/512/59850.

Technoseum in Mannheim um Auto-Ausstellung erweitert

Im Technoseum in Mannheim eröffnet am 16. März ein neuer Ausstellungsbereich, der sich dem Automobilbau widmet. Zu sehen gebe es Fahrzeuge aus dem Nachlass der Kraftfahrzeugpioniere Carl Benz und Felix Wankel sowie skurrile Modelle wie zum Beispiel ein Amphibienfahrzeug, teilte das Museum mit. Besucher können außerdem in einer virtuellen Automanufaktur von 1914 mitarbeiten. Besucher können sich unter Tel.: 0621/42989 oder E-Mail: info@technoseum.de informieren.

Museum auf Schloss Fürstenberg öffnet wieder

Das Museum auf Schloss Fürstenberg mit Deutschlands zweitältester Porzellanmanufaktur öffnet am 5. März nach umfangreichen Bauarbeiten wieder. Darauf macht das Tourismusmarketing Niedersachsen aufmerksam. Unter anderem wurde die Besucherwerkstatt neu gestaltet. In Fürstenberg an der Weser im Landkreis Holzminden wird bereits seit 1747 Porzellan hergestellt. Tel.: 05271/401161.

Innsbruck Tourismus

Technoseum in Mannheim

Porzellanmanufaktur Fürstenberg

Kommentare