Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Urlaub in Griechenland

Traumurlaub auf Zakynthos: Die schönsten Strände der griechischen Insel

Motorboot am Mizithres-Felsen auf Zakynthos in Griechenland.
+
Der Mizithres-Felsen auf Zakynthos ist ein beliebtes Touristenziel.

Nicht nur Santorin und Kreta sind einen Urlaub wert! Die Insel Zakynthos entführt mit weißen Sandstränden und kristallklarem Wasser ins griechische Paradies.

  • Entdecken Sie das Schiffswrack von Navagio Beach oder beobachten Sie Schildkröten in Laganas.
  • Zum Schnorcheln und Tauchen lohnt sich ein Besuch von Makris Gialos.
  • Mit der Familie genießen Sie einen Strandtag mit Action und Entspannung in Tsivili.

Zakynthos liegt im Westen von Griechenland und gehört zu den traumhaften Inseln des Ionischen Meeres. Sie lockt mit weiten Stränden, türkisblauem Wasser und einer malerischen Küstenlandschaft voller versteckter Buchten und Höhlen. Genießen Sie Sonne und Entspannung bei Ihrem nächsten Urlaub an den schönsten Stränden von Zakynthos.

Navagio Beach – Filmkulisse mit Historie 

Einer der bekanntesten und schönsten Strände von Zakynthos ist Navagio Beach. Er liegt im Nordwesten der Insel und ist von einer Felsenbucht eingeschlossen. Deswegen ist er nur vom Wasser aus zugänglich. Der Strand liegt so tief in der Bucht, dass Sie ihn erst kurz vor der Ankunft vom Boot aus sehen. Das kristallklare, türkisblaue Meer geht in feinen, weißen Sand über, sodass die Szenerie der Karibik in nichts nachsteht. Schwimmen, sonnen, entspannen – Navagio Beach ist der perfekte Ort für einen einmaligen Strandtag.

Neben der traumhaften Landschaft ist das alte Schiffswrack ein echtes Highlight, das dem Strand seinen besonderen Charme gibt. Seinetwegen wird Navagio auch Shipwreck Beach oder Schmugglerbucht genannt. Denn es handelt sich dabei um das Schmugglerschiff „Panagiotis“, das in den 1980er Jahren bei einem Unwetter strandete. Inzwischen ist das verrostete Schiff ein beliebtes Fotomotiv, es kann betreten und erkundet werden.    

Es gibt auch einen Aussichtspunkt in den Felsen, von dem aus Sie die gesamte Bucht überblicken. Tipp: Besuchen Sie den Strand am frühen Morgen oder späten Nachmittag, um die Touristenmassen zu meiden.

Der Navagio Beach ist ein bekanntes Fotomotiv.

Auch interessant: Griechenland entdecken – die beliebtesten Strände der Einheimischen.

Laganas – Wasserspaß und Schildkrötenparadies

Für einen Strandurlaub voller Action ist Laganas der richtige Ort. Der Sandstrand erstreckt sich über neun Kilometer im Süden von Zakynthos. Die gemütlichen Strandliegen laden zu einem entspannten Strandtag ein. Schnorcheln, Tauchen und Windsurfen sorgen für die nötige Abwechslung. Die Ausrüstung können Sie vor Ort ausleihen. Das Meer ist trotz des Sandstrands kristallklar. Bars und Buden versorgen Sie mit einheimischen Getränken und Essen.

Laganas Beach gehört nicht nur zu den schönsten Stränden von Zakynthos, er ist auch der Geburtsort der Unechten Karrettschildkröte. Deswegen schützt der Staat den Strand, zum Beispiel darf er nur tagsüber besucht werden. Schützen Sie die Tiere und halten Sie Abstand zu den gekennzeichneten Schildkrötennestern. Tipp: Besuchen Sie mit einem der Ausflugsboote die „Schildkröteninsel“ Marathonisi. 

Am Laganas Beach tummeln sich Unechte Karrettschildkröten.

Xigia Beach – Gesundheitsoase der Insel

Xigia Beach liegt im Nordosten von Zakynthos und verzaubert seine Besucher mit seiner Idylle, versteckt zwischen hohen Felsen. Der Abstieg ist etwas steil, aber lohnt sich. Tipp: Tragen Sie Wasserschuhe oder Sandalen, manche der Felsen sich recht scharfkantig. Auch Teile des Strands sind felsig, es gibt aber auch einen Bereich mit weichem Sand. 

Genießen Sie das klare Meerwasser und entdecken Sie die Unterwasser-Grotte. Wegen der natürlichen Schwefelvorkommen ist das Wasser für die Haut besonders gesund. Außerdem sorgt der Schwefel für das leuchtende Türkis des Wassers.

Achtung: Es gibt noch einen weiteren Strand mit dem Namen Xigia Beach. Er liegt etwas südlicher und ist in den Sommermonaten weniger überlaufen. Auch hier nehmen Sie einen leichten Schwefelgeruch vom Wasser wahr.

Der Xigia Beach ist zwischen zwei Felsen versteckt.

Erfahren Sie mehr: Kretas Strände: Die 10 schönsten Highlights für Ihren Traumurlaub.

Tsivili Beach – Strandtag mit der Familie

Als einer der familienfreundlichsten Strände von Zakynthos gilt Tsivili Beach im Westen der Insel. Er ist einfach zu erreichen und lockt mit weichem Sand. Deswegen ist er bei Familien mit Kindern so beliebt. Der Wellengang ist perfekt für Windsurfen und Jetski. Tipp: Entdecken Sie auch das angrenzende Dorf mit seinen bunten Straßen und charmanten Läden.

Der Tsivili Beach ist sehr familienfreundlich.

Lesen Sie hier: Die schönsten Strände auf Kos: Paradiesischer Urlaub in Griechenland.

Makris Gialos – Strand für Schnorchler und Taucher

Nicht weit vom Xigia Beach liegt der Strand Makris Gialos, eine echte Postkarten-Idylle und definitiv einer der schönsten Strände von Zakynthos. Schon die Anfahrt über die Küstenstraße mit Blick auf das endlose Meer ist den Besuch wert. 

Der Strand besteht aus Sand und Kieselsteinen, aber ist so weich, dass Sie keine Wasserschuhe benötigen. Je nach Sonneneinstrahlung ist das Meerwasser grün-blau oder tiefblau. Für Schnorchler und Taucher ist Makris Gialos ein Entdeckerparadies. Das klare Wasser gibt Blick auf eine artenreiche Unterwasserwelt. Tipp: Machen Sie auch einen Abstecher in die verwinkelten Grotten und Höhlen der Küste. (Franziska Schlögl) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare