Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Reisetipps

Indischer Ozean statt Mittelmeer: Wo man derzeit baden kann

Am Strand von Bali können sich Urlauber gut erholen. Das Wasser hat dort um die 30 Grad.
+
Am Strand von Bali können sich Urlauber gut erholen. Das Wasser hat dort um die 30 Grad.

Fürs Schwimmen ist das Mittelmeer Anfang April noch zu kalt. Angenehme Badetemperaturen finden Urlauber derzeit nur in wärmeren Gefilden. Dazu zählen beispielsweise der Indischen Ozean und das Rote Meer.

Hamburg - Für den Badeurlaub wählt man am besten Orte am Roten Meer oder Indischen Ozean. So kommt das Rote Meer auf 23 Grad. Im Indischen Ozean hat das Wasser um die 30 Grad, teilt der Deutsche Wetterdienst mit. Auch Australien ist im Moment warm genug: Das Meer vor Sydney erreicht 24 Grad.

Wassertemperaturen in Europa:
Biskaya11-13
Algarve-Küste16
Azoren16-18
Kanarische Inseln17-19
Französische Mittelmeerküste13-14
Östliches Mittelmeer15-19
Westliches Mittelmeer13-17
Adria12-15
Schwarzes Meer7-10
Madeira17
Ägäis13-17
Zypern17-18
Antalya17
Korfu15
Tunis15
Mallorca15
Valencia15
Biarritz13
Rimini11
Las Palmas18
Wassertemperaturen an Fernreisezielen:
Rotes Meer23
Südafrika17
Mauritius31
Seychellen32
Malediven30
Sri Lanka30
Thailand30
Philippinen28
Fidschi-Inseln31
Tahiti29
Honolulu28
Kalifornien16
Golf von Mexiko27
Puerto Plata26
Sydney24

dpa

Kommentare