Boogie Woogie: Erfolg für Tanzpaar aus Kolbermoor

4. Platz beim Großen Preis von Deutschland

Nicole Steeb & Sebastian Kurtz, Sep 2018
+
Nicole Steeb & Sebastian Kurtz, Sep 2018

Kolbermoor - Das Turnierpaar des Quest Dance Club e.V. aus Kolbermoor, Nicole Steeb & Sebastian Kurtz, konnte beim diesjährigen ‚Großen Preis von Deutschland für Boogie Woogie‘ ihr herausragendes Können beweisen und wurden in der Gesamtwertung mit einem 4. Platz belohnt!

Am 15. September 2018 fand der ‚Große Preis von Deutschland für Boogie-Woogie‘ des Deutschen Rock'n'Roll und Boogie-Woogie Verbands e.V ., diesmal in München statt. Getanzt wurde in den Kategorien Boogie-Woogie ‚Langsam‘ und Boogie-Woogie ‚Schnell‘. Nicole und Sebastian konnten in diesem deutschlandweiten Wettbewerb in der Hauptklasse (Boogie Woogie Main A) in beiden Kategorien mit dem 4. Platz einen besonders schönen, persönlichen Erfolg für sich verbuchen.


Der ‚Quest Dance Club e.V.‘ hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2013 von einer kleinen lokalen Gruppe von Gleichgesinnten, hauptsächlich aus dem Raum Kolbermoor, zu einem namhaften Verein, mit mittlerweile über 160 Mitgliedern aus dem gesamten Umkreis von Rosenheim, entwickelt.

Seit der Gründung des gemeinnützigen Vereins wird besonderes Augenmerk auf Jugendarbeit gelegt. So wurden auch Nicole und Sebastian vor fünf Jahren durch den Quest Dance Club auf diese Sportart aufmerksam. Boogie Woogie wird nicht wie der Rock’n’Roll, nur im Wettbewerb und mit festem Tanzpartner, sondern auch im Breitensport als Social Dance bei geselligen Tanzveranstaltungen, über alle Altersklassen hinweg, getanzt.


Weitere Details über den Quest Dance Club unter www.quest-dance-club.de

Quest Dance Club e.V.

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser


MEHR AUS DEM RESSORT


Kommentare