Reparatur-Café Bruckmühl

Reparieren, schenken & tauschen

+
Schenken, tauschen & reparieren - so macht Umweltschutz & Ressourcenschutz Spaß!

Bruckmühl - Am Samstag, den 10. Februar 2018 findet wieder eine Schenk- und Tauschparty in Bruckmühl statt. Veranstaltungsort ist das Pfarrheim St. Korbinian in Heufeld in der Gemeinde Bruckmühl in der Pfarrer Loidl Straße zwischen 14 und 17 Uhr. Das Ganze ist eine Zusatzveranstaltung des Reparatur Cafés Bruckmühl, das gleichzeitig dort Dinge repariert, die viele eigentlich wegwerfen würden.

Auf diese Weise kann man an einem Nachmittag tauschen und schenken, sowie reparieren lassen und das gemütlich bei Kaffee und Kuchen. Viele kennen das, man hat aussortiert. Dinge, die zu schade zum Wegwerfen sind. Dinge, über die sich andere noch freuen würde. Dinge, die zu wenig Geld einbringen als dass sich die Flohmarktgebühr und der Aufwand lohnen würde. Also Wegwerfen und Ressourcen verschwenden? - Mit der Schenk-und Tauschparty gibt es nun eine Alternative dazu! Es gibt keine Standgebühr und keine Anmeldung. Es werden ein paar Tische bereit gestellt, ansonsten bitte selber welche mitnehmen oder ganz einfach & unkompliziert: die Sachen im Karton zum Ansehen und Durchschauen lassen. Jeder bestimmt selbst, ob man schenken oder lieber tauschen möchte. Es ist auf www.zerowastefamilie.de auch möglich einen Aufruf zu starten, wenn man gezielt etwas sucht. Denn oft hat man Dinge ungenutzt und vergessen zu hause und kommt erst wieder darauf, wenn man mit einem Suchaufruf daran erinnert wird. Oder man lässt sich überraschen und kommt einfach vorbei! Übrigens: Auch wenn man nichts zum Schenken oder Tauschen hat, ist man herzlich und sogar erst recht eingeladen! Es geht ja darum, dass die Dinge weitergegeben und nicht weggeschmissen werden. Das nette Miteinander lohnt sich! Die einzige Regel, die es gibt, ist, dass man die Sachen, die man nicht verschenkt oder getauscht hat, wieder mit nach hause nimmt!

Ab diesem Termin fällt übrigens auch der Startschuss für die Brillen- & Hörgerätesammelaktion. Das ganze Jahr über kann man nun bei jedem Treffen des Reparatur-Cafés in Bruckmühl nicht mehr gebrauchte Brillen und Hörgeräte abgeben. Man weißt oft gar nicht, wo man ausgediente Brillen & Hörgeräte entsorgen kann. Und hier werden sie noch nicht einmal entsorgt, sondern weiterbenutzt! Sie kommen zwei Organisationen zu Gute: Das eine ist die das Deutsche katholische Blindenwerk e.V.d. Diesem senden wir die Brillen und Hörgeräte am Ende des Jahres zu . Sie geben sie dann gebündelt an Non-Profit-Organisationen in aller Welt weiter, damit sie auch dort ankommen, wo sie benötigt werden. Gerne nehmen wir auch Etuis an, die nicht mehr gebraucht werden, zum Schutz der Brillen. Außerdem sammeln wir Sonnenbrillen für die Einwohner in den Gebirgshöhen der Anden und des Himalaya. Aufgrund der starken Sonneneinstrahlung kommt es dort auf einer Höhe von 2000 bis 5000 Metern u. A. zu Netzhautverletzungen, Entzündungen etc. Diese Menschen können dann Ihrer Arbeit nicht mehr nachgehen. Aus diesem Grund müssen einige ihre Heimat verlassen. Dabei wäre Ihnen mit einer Sonnenbrille ganz einfach geholfen. Die Sonnenbrillen gehen dann an sie.

Stefanie Kießling

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Auch interessant

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT