„Was muss sich ändern, damit Deutschland vorne bleibt?“

Vortrag von Dr. Wolfgang Heubisch zur Zukunft in Deutschland!

Dr. Wolfgang Heubisch, Michael Linnerer, Maria Klausner
+
Dr. Wolfgang Heubisch, Michael Linnerer, Maria Klausner

Rosenheim - Bei der FDP Rosenheim sprach der ehemalige Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst Dr. Wolfgang Heubisch zum Thema „Was muss sich ändern, damit Deutschland vorne bleibt“

Bei der FDP Rosenheim sprach der ehemalige Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst Dr. Wolfgang Heubisch zum Thema „Was muss sich ändern, damit Deutschland vorne bleibt“ Nach der Begrüßung und den einleitenden Worten von FDP Stadträtin Maria Knott-Klausner und FDP Rosenheim Bundestagskandidat Michael Linnerer der mit seinem Spezialgebiet Digitalisierung im Arbeitsmarkt auf den Vortrag von Dr. Heubisch hinführte wurde den zahlreichen Besuchern ein aufrüttelnder Themenmix mit den für Deutschland wichtigen Themen präsentiert.


Im besonders wichtigen Bereich Bildung wünscht sich Dr. Heubisch Ausstattung für die Lernenden auf allen Bildungsebenen und bessere Lehrpläne die auf die Bedürfnisse und Anforderungen für die Zukunft vorbereiten er verwies hier auch auf seine erfolgreiche Arbeit für den Hochschulstandort Rosenheim. Ebenso forderte er Investitionen in die Infrastruktur am Beispiel Digitalisierung und Glasfaserausbau für das schnelle Internet, da Deutschland hier in Europa fast ein „Entwicklungsland“ ist.

Im Bereich Europapolitik bezeichnete Heubisch die FDP als den Motor in der deutschen Parteienlandschaft und sieht dort große Chancen für positive Entwicklungen in Deutschland wenn unsere Politik bereit ist auch gute Ansätze aus anderen Europäischen Ländern bei uns umzusetzen.


Klar plädierte Heubisch auch für ein Zuwanderungsgesetz mit klaren Regeln damit Deutschland die Fachkräfte bekommt die wir brauchen, hier fordert die FDP seit Jahren ein Punktesystem ähnlich wie in Kanada, dies wird von anderen Parteien seit Jahren blockiert. Für Deutschland brauchen wir auch eine neue Gründerkultur mit einfachen, schnellen Regeln und weniger bürokratische Vorschriften. Hier verwies Heubisch auf erfolgreiche Ansätze in München, wie in Martinsried. Ebenso brauchen wir hier ein positives gesellschaftliches Klima für mutige Firmengründer.

Bei der an den Vortag, wie bei der FDP Rosenheim üblich, angeschlossenen Fragerunde trat Heubisch mit dem Publikum in den Dialog. In seinen Antworten ging er in gewohnt kompetenter Art auf die Fragen der aktiv teilnehmenden Besucher ein. FDP Stadträtin Maria Knott-Klausner bedankte sich bei Dr. Heubisch und schloss den Abend mit einen kurzen Ausblick auf die weiteren geplanten FDP Aktivitäten der nächsten Zeit

Pressemitteilung FDP-KV Rosenheim-Stadt & FDP-KV Rosenheim-Land

Quelle: rosenheim24.de

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser


MEHR AUS DEM RESSORT


Kommentare