Umweltminister ehrt Stadtwerke Rosenheim

Bayerns Umweltminister Dr. Markus Söder überreicht die Ehrenurkunde für langjährige Mitgliedschaft im Umweltpakt Bayern und für vorsorgliches Engagement im Umweltschutz an Bereichsleiter Franz Gerthner.
+
Bayerns Umweltminister Dr. Markus Söder überreicht die Ehrenurkunde für langjährige Mitgliedschaft im Umweltpakt Bayern und für vorsorgliches Engagement im Umweltschutz an Bereichsleiter Franz Gerthner.

Rosenheim - Umweltminister Söder ehrte die Stadtwerke Rosenheim. Franz Gerthner hat die Ehrenurkunde und die Ehrennadel in der Residenz München in Empfang genommen.

Bayerns Umweltminister Dr. Markus Söder ehrte die Stadtwerke Rosenheim für langjähriges und vorbildliches Engagement im Umweltschutz. Dipl.-Ing. (FH) Franz Gerthner hat die Ehrenurkunde und die silberne Ehrennadel bei einem Festakt in der Allerheiligen Hofkirche in der Residenz München von Staatsminister Söder entgegen genommen.


Die Stadtwerke Rosenheim sind langjähriges Mitglied im Umweltpakt Bayern. Mitglied kann werden, wer über ein geprüftes Umweltmanagementsystem zur kontinuierlichen Verbesserung der Umweltleistung nach der EG-Verordnung 1221/2009 verfügt und in das EMAS-Register der Industrie- und Handelskammer eingetragen ist.

Der Umweltpakt Bayern setzt dabei auf freiwillige und effiziente Strategien zur Verbesserung des betrieblichen Umweltschutzes. Die Partner des Umweltpakts haben sich insbesondere zum Ziel gesetzt, den Gedanken des kooperativen Umweltschutzes in die Breite zu tragen und auf regionaler und kommunaler Ebene bekannt zu machen.


So führen die Stadtwerke an den EMAS-geprüften Standorten jährlich betriebliche Umwelt-Audits durch und ermitteln die Umweltleistungen des Standortes. Die Ergebnisse werden auf der Homepage der Stadtwerke Rosenheim veröffentlicht. Derzeit sind folgende Standorte nach EMAS registriert:

1. Entsorgungshof Innlände

2. Freibad Chiemseestraße

3. Hans-Klepper-Hallenbad

4. Müllheizkraftwerk

5. Deponie Waldering

Weitere Informationen zu EMAS, zu den Zertifizierungen, zu den Umweltleistungen und die Registrierungsurkunden finden sich auf der Homepage der Stadtwerke unter www.swro.de.

Pressemeldung Stadtwerke Rosenheim

Kommentare