Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sternsinger auch im Rosenheimer Rathaus

+

Rosenheim - Weihrauch, Gold und Myrrhe brachten die heiligen drei Könige als Gaben einst Jesus. In diese Rolle schlüpften drei Kinder aus dem Pfarrverband St. Nikolaus.

Traditionell sangen die drei Boten aus dem Abendland dem zweiten Bürgermeister Anton Heindl und dem Wirtschaftsdezerneten Thomas Bugl im Rosenheimer Rathaus ein Ständchen. Zudem schrieben sie mit geweihter Kreide die traditionelle Segensbitte 20+C+M+B+10 an die Rathaustür. Als Belohnung gab es Süßigkeiten und eine Spende.

Die Sternsinger von St. Michael unterwegs für Schulkinder in Brasilien:

Zwei Tage waren 14 Sternsinger im Alter zwischen vier und 17 Jahren unterwegs und haben Gottes Segen und gute Wünsche in die Häuser und Wohnungen der Pfarrgemeinde gebracht. Bei der Wort-Gottes-Feier am Sonntag wurden sie ausgesendet und haben mit einem kräftigen Applaus den Dank der Gemeinde für ihre weiten Wege und ihren unermüdlichen Einsatz empfangen. Die erhaltenen Spenden tragen dazu bei, dass Kinder in Brasilien ein weiteres Jahr in die Schule gehen können.

Pressemitteilung

Kommentare