YES Stiftung fördert Nachwuchssport in Rosenheim

Spendenaktion "Rosenheim speckt ab"

+
von links: Radsportprofi (Team Bora Hansgrohe) Marcus Burghardt mit Franzi Schmidt und dahinter Alex Michael vom Erstplatzierten RRC Rosenheim 1977 Tanzsport; Mitte: Der Initiator und Vertreter der spendenden YES Stiftung, Kamilo Kolarz umrahmt vom Drittplatzierten SV Pang Eiskunstlauf; vorne Leni und Victor, dahinter Scheckempfängerin & engagierte Eislauf-Mama Andrea Schill; rechts im Bild Kooperationspartner der Stiftung Michi Steinkohl vom Fitnessclub 37 Grad und davor der Vertreter des Nachwuchs vom SB Rosenheim Basketball, Bernd Perner mit dem Scheck für den 2. Platz. Versüsst wurde den Teilnehmern der Aktion die Abnehm-Anstrengung mit 12 "Zuckerln": von Motivationscoachings, über Jahresmitgliedschaften im "37 Grad Celsius" bis zu Originaltrikots von Radprofi Burghardt und den Starbulls samt aller Unterschriften

Rosenheim - Mit einer ausgefallen Spendenaktion namens "Rosenheim speckt ab" füllte die YES Stiftung die Kassen der Nachwuchsabteilungen vieler Vereine. Jedes Kilo das abgenommen wurde, brachte einen Euro in die Spendenkassen.

Am Sonntag trafen sich die Teilnehmer der Aktion "Rosenheim speckt ab" für den Guten Zweck. Jedes abgenommene Kilo füllte einen Euro in die Spendenkasse des Initiators der Aktion, der YES Stiftung - Youth Education Sport Stiftung. Um den Inhalt des Spendentopfes bewarben sich 11 lokale und regionale Sportvereine für deren Nachwuchsarbeit. Drei davon freuten sich sichtlich mit den Initiatoren über insgesamt 6.000 Euro für deren Kinder- und Jugendförderung. 


Möglich gemacht hatten diese stolze Summe die Teilnehmer der Aktion mit ihren abgenommenen Kilos, aber auchwillkommene Firmenspenden, die ebenfalls den Topf füllten. Nicht zuletzt machte aber die YES Stiftung selbst diesen Spendenbetrag mit ihrem sehr großzügigen Aufrunden möglich.

Pressemitteilung YES Stiftung

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare