Der Schwerpunkt des Bildungswerkes Rosenheim 2018

Digital. Analog. Mensch sein!

Rosenheim - Das Bildungswerk Rosenheim widmet sich einer Gegenüberstellung der digitalen und analogen Welt mit dem Schwerpunkt "Digital. Analog. Mensch sein!" im Jahr 2018.

Digitalisierung ist allgegenwärtig und verändert unser bisheriges Leben in bisher nie dagewesener Intensität. Künstliche Intelligenz und technische Trends der Zukunft nehmen nicht nur dramatischen Einfluss auf unser gewohntes Arbeitsleben sondern auf die gesamte Gesellschaft. 


Digitalisierung wirft zahlreiche Fragen auf

Was heißt Digitalisierung? Welche Auswirkungen hat es auf die Erwachsenenbildung? Wie verändern sich der Mensch und die Gesellschaft? Welche inneren Prozesse sind von ihr betroffen? Neben diesen Fragen gilt es auch den Aspekt des Analogen bewusst mit zu bedenken. Dabei könnten Anfragen leittragend sein wie: Muss alles digital sein? Wo bleibt die direkte Begegnung? Was kann als „Gegenprogramm“ sinnvoll sein? 

Bei allem, sei es digital oder analog, bleiben der Mensch und dessen Bedürfnisse zentral und maßgeblich. Grundlage ist das Menschenbild. Welche Veränderung erfährt es bzw. ist es überhaupt in Frage zu stellen? Welche Antwort bietet die christliche Ethik und Theologie auf Digitalisierung? Der Vortrag „Moral der Zukunft – der Mensch im digitalen Zeitalter“ eröffnet die Schwerpunktreihe am Mittwoch, den 14. März um 19 Uhr.


„Wollen Sie sicher kommunizieren? Besorgen Sie sich eine Brieftaube“

Ein Online-Kurs zur digitalen Ethik steht unter dem Titel „Der Mensch im digitalen Zeitalter“. Was „Cyberkriminalität“ genau heißt, was Identitätsdiebstahl bedeutet und wo Sicherheitslücken im Umgang mit PC und Smartphones herrschen, erklärt Cem Karakaya am Dienstag, den 24. April um 19.30 in seinem humorvollen aber auch spannenden Vortrag. Mit einem Augenzwinkern sagt er „Wollen Sie sicher kommunizieren? Besorgen Sie sich eine Brieftaube“. 

Fotografie und Meinungsfreiheit

Wer gerne fotografiert, ist mit dem Kurs „Die drei B´s in der Fotografie“ gut beraten. Bildgestaltung, Blende und Belichtungszeit sind die zentralen Bestandteile des Fotokurses am 13. und 14. April. Eine vierteilige Webinar-Reihe betrachtet die Gedankenfreiheit in modernen Kommunikationswegen. „Meinungsfreiheit und Zensur in der modernen Sprachnutzung“ lautet der zentrale Titel. Die Reihe beginnt am 13. März und endet am 12. Juni. Themen und Termine sind online abrufbar. 

Auch für Familien ist etwas dabei

Auch die Familienbildung greift das Thema auf. Dabei kommt neben dem Vortrag „Kinder im medialen Zeitalter“ am 10. April und dem Workshop „Informatik entdecken – auch ohne Computer“ am 13. März auch die analoge Seite nicht zu kurz. Ein (analoger) Familiennachmittag am 10. März unter dem Motto „Natur pur“ lädt mit zahlreichen kreativen Aktivitäten Eltern und Kinder ein, unterschiedliche Naturmaterialien zu verarbeiten. 

Und um den Alltag zu entschleunigen, zeigt die bekannte Journalistin und Buchautorin Nicola Schmidt sieben Zutaten für ein einfaches Leben mit Kindern. „Slow Family“ am 28. Mai um 20 Uhr. 

Diese und weitere Veranstaltungen sind abrufbar unter www.bildungswerk-rosenheim.de. Das gedruckte Sonderprogramm zum Thema „Digital. Analog. Mensch sein!“ sowie das Gesamtprogramm sind ab sofort im Bildungszentrum in der Pettenkoferstr. 5 und in öffentlichen Einrichtungen im Stadtgebiet Rosenheim erhältlich.

Pressemeldung Bildungswerk Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Fernando Guti

Kommentare