Pressemeldung Reit- und Fahrverein Rosenheim e.V.

Eine Weihnachtsfeier hoch zu Ross

+
Auch Nikolaus und Krampus statteten der Weihnachtsfeier des Reit- und Fahrvereins einen Besuch ab.

Rosenheim - Zahlreiche Besucher kamen zur traditionellen Weihnachtsfeier des Reit- und Fahrvereins. Ein abwechslungsreiches Programm wurde geboten.

Traditionell hatte der Reit- und Fahrverein Rosenheim e.V. zur Weihnachtsfeier eingeladen. Nicht nur Mitglieder, Reiter, Angehörige und Nachbarn fanden sich zahlreich in der großen, weihnachtlich geschmückten Reithalle ein. Auch namhafte Besucher aus dem Bereich des Sports, sowie der 2. Bürgermeister Herr Anton Heindl und einige Mitglieder des Rosenheimer Stadtrates waren der Einladung gefolgt.


Festlich herausgeputzt waren auch alle aktiven Zwei- und Vierbeiner des abwechslungsreichen Rahmenprogramms, bei dem auch „nicht rossnarische“ einen kleinen Einblick in den Reitsport erhielten. Für's leibliche Wohl sorgten die Mitglieder und bewirteten die Besucher mit selbstgemachten süßen und herzhaften Schmankerln, alkoholfreiem Punsch und Glühwein.

Die kleinen Gäste schlossen Bekanntschaft mit den Ponys und Großpferden des Schulbetriebes. Bei einer geführten Runde durch die Reithalle sammelten sie erste Erfahrungen auf dem Pferderücken.


Höhepunkt: Kombination aus Dressur und Springen

Deutlich sportlicher ging es im anschließenden Show-Programm weiter. Die Steckenpferdquadrille der „Kleinsten“ sorgte nicht nur bei den anwesenden Eltern, Großeltern und Verwandten für humorvolle Unterhaltung, sondern zeigte auch, dass Integration in eine Gruppe geübt und erlernt werden will. Die fortgeschritteneren Reitschüler zeigten auf den Schulpferden mit musikalischer Untermalung eine Dressurquadrille. Verstärkt wurde der Show Effekt noch durch in der Mähne verflochtene Lichterketten.

Den Höhepunkt, eine spannende Kombination aus Dressur und Springen, zeigten drei turniererfolgreiche Reiterinnen des RFV Rosenheim. Die Zuschauer konnten hier das harmonische Zusammenwirken von Pferd und Reiter auf sehr hohem Niveau bestaunen. Natürlich durfte auch der heilige St. Nikolaus in Begleitung vom Krampus nicht fehlen. Würdevoll kamen die Beiden mit der Kutsche herein und verteilten an jedes Kind ein kleines Geschenk. Übrigens: Der Kutscher, zugleich auch Besitzer des Gespanns, ist seit nunmehr 65 Jahren Mitglied im Rosenheimer Traditionsverein.

Manch ein Besucher mag zum ersten Mal bei diesem Besuch der „FASZINATION PFERD“ näher gekommen sein. Ein Grund mehr, 2019 den Verein bei einer der zahlreichen Veranstaltungen erneut zu besuchen oder die Ausbildungs- und Ferienangebote zu nutzen.

Pressemeldung Reit- und Fahrverein Rosenheim e.V.

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare