+++ Eilmeldung +++

Machtkampf der CSU im Live-Ticker

CSU dementiert Medienbericht über Seehofer-Entscheidung

CSU dementiert Medienbericht über Seehofer-Entscheidung

An der Bushaltestelle Westerndorfer Straße in Rosenheim

Mädchen (15) soll von drei Männern bedrängt worden sein

+
  • schließen
  • Markus Zwigl
    Markus Zwigl
    schließen

Rosenheim - Am Montag, um 14.20 Uhr, soll eine 15-jährige Schülerin von drei Männern sexuell bedrängt worden sein. 

Auf Anfrage von rosenheim24.de bestätigte die Polizeiinspektion Rosenheim, dass eine Anzeige eines jungen Mädchens gegen drei Unbekannte eingegangen sei. Diese sollen die 15-Jährige am Montagnachmittag um 14.20 Uhr angesprochen und bedrängt haben.

Sie wartete zum Tatzeitpunkt an der Bushaltestelle in der vielbefahrenen Westerndorfer Straße auf den Bus. Nahe der Shell Tankstelle sollen die mutmaßlichen Täter das Opfer umringt haben. Einer der Männer soll sie nach Angaben des Mädchens, mit den Worten "Süße" und "Schwester" angesprochen haben. 

Danach soll er ihre Hand genommen und über ihren Oberschenkel gestreichelt haben. Nachdem die Männer sich in einer Fremdsprache unterhalten hätten, seien sie in Richtung der Rosenheimer Innenstadt verschwunden. 

Die Polizei Rosenheim bestätigte gegenüber unserer Redaktion die Glaubwürdigkeit der Aussage des Mädchens. Konkret wird vor allem nach dem Mann gefahndet, der das Mädchen unsittlich berührt haben soll.

Täterbeschreibung

Der Mann war dunkelhäutig, vermutlich afrikanischer Herkunft. Er soll etwa 1,80 Meter groß sein und eine kräftige Statur haben. Auffällig waren seine Rastalocken.

Die Polizei kündigte eine Pressemitteilung zu dem Fall an, dort folgen dann eventuell noch weitere Details.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Rosenheim Stadt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser