In Rosenheimer Innenstadt

Ende einer Ära: Modeladen „Skizzo“ wechselt nach über 30 Jahren Inhaber

Das Bekleidungsgeschäft „Skizzo“ in der Rosenheimer Innenstadt
+
„Skizzo“ in Rosenheim

Rosenheim - Das Modegeschäft „Skizzo“ ist bald Geschichte: Der Trendladen in der Bahnhofstraße startete bereits den Räumungsverkauf und schließt zum 14. August. Im September ist die Neueröffnung geplant.

Vor über 30 Jahren eröffnete Brigitte Pupavac in der Bahnhofstraße ihren eigenen Laden. Das „Skizzo“ ist seither für sein außergewöhnlich lässiges und cooles Sortiment, das die Kunden von Anfang an überzeugen konnte, bekannt. Angesagte Marken wie Nike und Levis gehören seit Jahren zum breitgefächerten Angebot des Shops, das keine Wünsche offen lässt.


Auch die zahlreichen Rezensionen auf Google und Facebook zeugen von einer hohen Kundenzufriedenheit. Für viele von ihnen ist der Laden über die vielen Jahre hinweg zu einem absoluten „place to be“ in Rosenheim avanciert.

Rosenheim: Brigitte Pupavac verlässt „Skizzo" nach über 30 Jahren - Familie Engelmann übernehmen


Doch jetzt ist nach 32 Jahren Schluss. Der trendige Laden in der Innenstadt blickt auf seine Geschichte mit Inhaberin Brigitte Pupavac zurück. Sie möchte ihr Geschäft aus Altersgründen aufgeben, wie sie gegenüber rosenheim24.de erklärte. Die Nachfolger - die Familie Engelmann, sind ihre gebührenden Nachfolger, wie sie sagt.

Trotz der vielen erfolgreichen und schönen Jahre sei für sie jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen, um ihren Shop zu verlassen. Auch wenn es natürlich ein schwerer Schritt gewesen sei. Dennoch könne Brigitte Pupavac auf eine ereignisreiche und schöne Zeit zurückblicken. Noch bis zum 14. August läuft ein einmaliger Räumungsverkauf mit 70 Prozent Rabatt auf sämtliche Markenartikel. Einen festen Termin für die Neueröffnung unter neuer Leitung steht noch nicht fest, aber zumindest im September soll sie stattfinden. Gleicher Style, neue Führung.

maa/mz

Kommentare