Pressemeldung Agentur für Arbeit Rosenheim

Große Messe rund um das Thema Arbeit 
für Eltern von ABC-Schützen

+
Franziska Zimmermann und Sarah Zapf (v.l.n.r.) vom Stadtjugendring erstellten mit den Kindern Namensschilder und hatten wie die Kleinen große Freude daran.

Rosenheim - Die beiden Jobcenter Stadt und Landkreis Rosenheim haben zum 
bundesweiten Aktionstag „Einstellungssache – Jobs für Eltern“ zu einer Informationsveranstaltung im Lokschuppen eingeladen – mit extra Programm für die Kinder.

„Ihre Kinder kommen in die Schule und deshalb beginnt auch für Sie alle eine neue Lebenssituation“, begrüßte Armin Feuersinger, Geschäftsführer des Jobcenters Stadt Rosenheim gut 60 Erwachsene und deren Kinder, die der Einladung der Jobcenter Stadt und Landkreis Rosenheim zu der Informationsveranstaltung für die Eltern der ABC-Schützen gefolgt waren. „Wir möchten Ihnen heute Möglichkeiten aufzeigen, die sich durch die Einschulung Ihres Kindes und die entsprechende Zeit, die es dadurch betreut ist, für Sie ergeben, um wieder zu arbeiten."

So gelingt der berufliche Wiedereinstieg

Während die Kleinen mit Mitarbeiterinnen des Lokschuppens und des Jugendamtes in die Ausstellung gingen und anschließend einen Bastelworkshop hatten, herrschte an den Informationsständen im Vorraum des Lokschuppens reger Andrang. Die Vertreter von Stadt und Landkreis Rosenheim sowie des Stadtjugendrings gaben Auskünfte zu den Bildungs-und Teilhabeleistungen und Angeboten für die Kinderbetreuung. 

Die Ansprechpartnerinnen der Arbeiterwohlfahrt (AWO) informierten im Rahmen des Programms „Rosenheim-COBS“ speziell Frauen mit Migrationshintergrund und die Mitarbeiterin der „Aktion für das Leben“ zeigte Betroffenen Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung auf. Zudem war eine Krankenkasse vor Ort und informierte. Komplettiert wurde das Angebot durch die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt und die Vermittlungsfachkräfte der Jobcenter bzw. der Agentur für Arbeit und eine Ansprechpartnerin des Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit, die zu den Themen Arbeitszeitmodelle, Qualifizierung und Weiterbildung sowie Stellenangebote und Bewerbungen Auskunft gaben. 

"Jetzt weiß ich, wie es weiter geht"

„Ich habe schon eine Stelle in Aussicht und möchte mich nun wegen den Betreuungsmöglichkeiten für die Kinder – auch in den Ferien - informieren“, sagt eine Besucherin. Eine andere freut sich, dass die Beaufsichtigung ihrer Kinder nun gegeben ist und möchte sich bezüglich der Möglichkeiten der beruflichen Weiterbildung im Bereich MS-Office und Outlook erkundigen. Nach dem Gespräch mit Christina Herzog, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) vom Jobcenter Landkreis Rosenheim, ist sie zufrieden: „Die Dame hat mir meine Fragen gut beantwortet. Jetzt weiß ich, wie es weiter geht.“ 

Auch Franz Heuberger, Geschäftsführer des Jobcenters Landkreis Rosenheim, war mit der Veranstaltung zufrieden. Für die Kinder wird der Tag mit Sicherheit unvergesslich bleiben. Am Ende bekam jedes Kind noch eine Box mit einer gesunden Brotzeit und ein spannendes Buch für Erstklässler.

Pressemeldung Agentur für Arbeit Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Rosenheim Stadt

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT