Klimastreikwoche in Rosenheim

Gemeinsam gegen den Klimawandel: Rosenheim ist dabei

Rosenheim - Der Umweltschutz ist ein wichtiges Thema. Die verschiedenen Ortsgruppen Rosenheims wollen jetzt im Thema Umwelt in die Offensive gehen.

Pressemeldung im Wortlaut:

Die Ortsgruppen von Stadt und Kreis Rosenheim Fridays-for-Future (FFF) und Parents-for- Future (P4F) habe beschlossen nicht zur Großdemo nach München zu fahren, sondern hier vor Ort ebenfalls eine Kundgebung am 20. September ab 14 Uhr auf dem Max-Josefs-Platz vor dem Nepomuk-Brunnen mit Demozug, Reden und Musik zu veranstalten. In größeren Städten ist der Protest gegen eine Politik des Stillstandes im existentiellen Bereich – dem Klimaschutz - seit fast einem Jahr jeden Freitag angekommen. Nun geht das auch in die Fläche. Auch die Rosenheimer Stadt und Kreispolitik hat große Defizite und Versäumnisse in diesem Bereich.

Wir, die beiden Ortsgruppen, unterstützen die bundesweiten – am 20. September tritt in Berlin auch das sog. Klimakabinett zusammen – Forderungen und haben für unsere Region daraus konkrete Forderungen heruntergebrochen, die zeitnah den Stadt- und Kreisverantworlichen Übergeben wird. Neben der Demo in Rosenheim wird es eine Kundgebung in Wasserburg und ab 17 Uhr eine Menschenkette in Bad Endorf geben. Viele Schüler*innen beteiligen sich auch schon am Vormittag bei der Großdemo in München. Zu Semesterbeginn werden sich zwei weitere regionale Gruppen in die Bewegung einreihen: Die Students-for-Future und die Scientists-for-Future der TH Rosenheim.
Zur Vorbereitung und zum kreativen Banner- und Schildergestalten treffen sich die FFF und die P4F am 12. September  ab 17 Uhr im Schüler- und Studentenzentrum in der Pettenkoferstraße 9, im Anschluss ab 18 Uhr wird weiter am runden Tisch organisiert, die Forderungen konkretisiert und weitere Aktionen geplant. Mitmacher*innen sind jederzeit willkommen.

Im Rahmen der Klimastreikwoche wird ebenfalls von den beiden Ortsgruppen eine Richtfesterl vom 1. Solar-Balkon-Modul im Netz der Stadtwerke Rosenheim stattfinden, ab 14 Uhr in der Prinzregentenstraße 79.

Weiterhin werden wir in dieser Woche wahrscheinlich eine Exkursion zu einer Windkraftanlage, die trotz Seehofers unsäglicher und die Windkraftnutzung in Bayern quasi zum Erliegen gebracht hat, entstanden ist. Weitere Infos auch immer aktuell unter: parentsforfuture.de/rosenheim

Die Pressemeldung von parents4future

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Rosenheim Stadt

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT