3.600 Euro an die Aktion Aufwind gespendet 

BENSEGGER unterstützt „Schulranzenaktion“ 2020 

Alexa Huber von der Sparkasse mit Andreas Bensegger bei der Scheckübergabe
+
Alexa Huber von der Sparkasse mit Andreas Bensegger bei der Scheckübergabe

Rosenheim – Mit einer Spende in Höhe von 3.600 Euro hat die Firma Bensegger in diesem Schuljahr die „Schulranzenaktion“ der Aktion Aufwind unterstützt. 

Die Meldung im Wortlaut:


Das soziale Hilfsprojekt der Sparkassenstiftungen Zukunft in Kooperation mit der Diakonie Rosenheim und der Arbeitsgemeinschaft Freie Wohlfahrtspflege setzt sich für Chancengleichheit von Kindern und Jugendlichen in der Region ein.

Damit möglichst viele ABC-Schützen die gleichen Startchancen haben, hat die Aktion Aufwind vor sieben Jahren die „Schulranzenaktion“ ins Leben gerufen: Auf Antrag bei der Aktion Aufwind wird ein nagelneuer Schulranzen inklusive Federmapperl und passender Brotzeitbox an Kinder aus Familien, die auf staatliche Unterstützung angewiesen sind, verschenkt.


Ein guter Start in den neuen Lebensabschnitt

„Ich finde diese Aktion super, weil es für alle Kinder wichtig ist, richtig gut ausgestattet in diesen neuen und wichtigen Lebensabschnitt zu starten“, erläutert Andreas Bensegger, Geschäftsführer der Firma Bensegger, das Engagement. „Die Sparkassenstiftungen Zukunft engagieren sich unmittelbar in unserer Region und bewirken hier viel Positives. Das unterstützen wir gerne und freuen uns über die Hilfe, die direkt bei den Menschen ankommt.“

Die Spende wurde Anfang September 2020 an Alexa Hubert, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Sparkassenstiftungen Zukunft für die Stadt und für den Landkreis Rosenheim, übergeben.

Die Rosenheimer BENSEGGER GmbH ist seit 160 Jahren „Der Experte für’s Büro“ und betreut mit ca. 55 Mitarbeitern gut 5.000 gewerbliche Kunden in Südost-Oberbayern. Das Stammhaus, in dem 1860 begonnen wurde, wird auch heute noch als Papeterie betrieben.

Pressemeldung Bensegger GmbH

Kommentare