Unfälle am Dienstagnachmittag und -abend

Schnee, Sommerreifen und Baumfällarbeiten: Chaos in Rosenheim!

+
  • schließen

Rosenheim - Der plötzliche Wintereinbruch hat am späten Dienstagnachmittag und am Abend für ein Verkehrschaos in und um Rosenheim gesorgt. Die Baumfällarbeiten am Schloßberg taten ihr Übriges.

UPDATE, Mittwoch, 8.30 Uhr - Polizeimeldung:

Auf der Innsbrucker Straße kam es gegen 17 Uhr zu einem Zusammenstoß zweier Autos. Eine 52-jährige Frau fuhr mit ihrem Audi in Richtung Innenstadt und kam auf Grund des Glatteises ins Rutschen. Sie fuhr auf das Heck einer 79-jährigen VW-Lenkerin auf. Zum Unfallzeitpunkt waren im gesamten Voralpenraum extreme Wetterbedingungen wegen starken Schneefalls und damit einhergehender Eis- und Schneeglättegefahr auf den Straßen.

Wenige Sekunden nach dem der Unfall passierte und die beteiligten Fahrzeuge an den Straßenrand fuhren, ereignete sich an der gleichen Stelle ein weiterer, gleichgelagerter Unfall. Eine 19-jährige VW-Fahrerin kam ins Schleudern und stieß gegen den bereits beschädigten Pkw der 79-jährigen Dame. Anschließend krachte ihr Auto noch in die Seite eines Renault Megane, welcher von einem 20-jährigen Mann gelenkt wurde. Der Sachschaden des ersten Unfalls hielt sich noch in Grenzen, jedoch wurden die Fahrzeuge durch den zweiten Unfall erheblich beschädigt. Insgesamt entstand bei den beiden Unfällen ein Gesamtschaden von etwa 15.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme durch die Polizeiinspektion Rosenheim wurde festgestellt, dass beide unfallverursachenden Fahrzeuge mit Sommerbereifung ausgestattet waren.

Dies konnte auch bei einem weiteren Verkehrsunfall gegen 19.30 Uhr in Stephanskirchen festgestellt werden, bei dem ein 44-jähriger Mann mit seinem Audi auf den BMW einer 53-jährigen Frau auffuhr. Der Wagen war hier bei einer Bremsung nicht zum Stehen gekommen, da er wegen der montierten Sommerreifen keine Haftung auf der Straße hatte und ins Rutschen geriet.

Alle Unfallverursacher erwartet ein Verfahren auf Grund unangepasster Bereifung. Alle hätten bei dieser Witterung (Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte) die vorgeschriebenen M+S-Reifen benutzen müssen. Bei solch gelagerten Verstößen ist ein Bußgeld von 120 Euro sowie ein Punkt in Flensburg vorgesehen. Die Polizei warnt hiermit eindringlich vor verfrühter Montage der Sommerbereifung bzw. rät dazu, bei solcher Witterung auf das Fahren mit einem Auto mit Sommerbereifung zu verzichten.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Die Erstmeldung vom Dienstag:

Der Schloßberg ist von Dienstag bis einschließlich Freitag wegen Baumfällarbeiten gesperrt. Im Zusammenspiel mit dem plötzlichen Schneefall kommt es momentan in der Rosenheimer Innenstadt zu starken Verkehrsbehinderungen. Der Verkehr staut sich nach Informationen der Polizei Rosenheim von der Innsbrucker Straße bis zur Kaiserstraße.

Nach Möglichkeit sollen Autofahrer das Gebiet umfahren und die Stadt Richtung Kolbermoor verlassen.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Rosenheim Stadt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare