Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pfingstferien im Sattel

Rosenheim - Eine Reiterfreizeit nur für Mädchen steht auch in diesem Jahr wieder auf dem Veranstaltungsprogramm der Kommunalen Jugendarbeit Rosenheim.

Das Angebot richtet sich an Pferdefans zwischen 12 und 15 Jahren, die Lust haben, vom 8. bis zum 13. Juni ihre Zeit mit Gleichgesinnten zu verbringen.

Nach dem Frühstück geht es in den Pferdestall. Dort werden die Tiere gefüttert, gestriegelt und Stallarbeiten verrichtet. Geritten wird natürlich auch. Jede Teilnehmerin erhält täglich eine Reitstunde. Entsprechend ihrer reiterlichen Erfahrung werden die Mädchen in Anfänger- und Fortgeschrittenengruppen eingeteilt. Einsteigerinnen sind daher genauso willkommen wie geübte Reiterinnen. Am Nachmittag sind witzige Bastel- und Freizeitaktionen wie beispielsweise eine Modenschau für Reiterin und Pferd oder eine Schnitzeljagd geplant.

Zum richtigen Gruppenerlebnis gehören selbstverständlich auch das gemeinsame Kochen und die Übernachtung im Zelt. Dieses einmalige Ferienerlebnis findet im „Zentrum für Reiten-Therapie-Voltigieren-Selbsterfahrung“ (RVTS) in Aßling statt. Die Kosten für die Betreuung, den Reitunterricht, die Übernachtung und die Verpflegung betragen 230 Euro.

Weitere Informationen sowie die Anmeldeunterlagen sind telefonisch bei der Kommunalen Jugendarbeit Rosenheim unter 08031 392 2594 erhältlich.

Pressemitteilung Landratsamt Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare