Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Brüderpaar vor Jugendschöffengericht

In Prutting auf Party geprügelt - in Rosenheim jetzt vor Gericht

Prutting/Rosenheim - Zwei Brüder (21/18) mussten sich jetzt vor dem Jugendschöffengericht Rosenheim verantworten, nachdem sie auf einer Geburtstagsfeier in Prutting durchgedreht waren und dort sowie auf dem Heimweg geschlägert hatten.

Die Sache war im August 2018 eskaliert, als die Brüder reichlich dem Alkohol zugesprochen hatten und dabei von einem anderen Partygast gefilmt worden waren. Es kam zum Streit und einer Rauferei mit Faustschlägen, wie das Oberbayerische Volksblatt nun berichtet. Danach warf der Gastgeber die beiden raus, wobei der 21-Jährige auf dem Heimweg einen anderen Begleiter sogar noch bewusstlos schlug. Da mischte dann auch noch ein Cousin der beiden Brüder mit.

Vor der Beweisaufnahme wurde laut OVB von Seiten der Verteidigung der Vorschlag laut, ob man denn das Verfahren eventuell durch Geständnisse und moderate Strafmaße verkürzen könne. Beim 18-Jährigen und dem Cousin schien dies kein Problem, für den 21-Jährigen gab es nach einem vollumfänglichen Geständnis eine Jugendstrafe von 18 Monaten auf Bewährung, zudem eine Woche Arrest samt Therapieberatung zum Thema Alkoholmissbrauch und dazu ein Bewährungshelfer.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Kommentare