Rosenheimer Ausschuss für Verkehr 

Parkplätze weg: Freie Fahrt für Radfahrer in der Herzog-Heinrich-Straße

  • schließen

Rosenheim - Gute Nachrichten für alle Fahrradfreunde. Am vergangenen Donnerstag wurde in der Stadtratssitzung des Ausschusses für Verkehr beschlossen, dass der Radverkehr in der Herzog-Heinrich-Straße entgegen der Einbahnstraßenregelung freigegeben wird. 

Am vergangenen Donnerstag wurde in der Stadtratssitzung neben dem Mammut-Projekt: Vollsperrung der Prinzregenten- und Samerstraße, auch andere kleinere Konzepte und Vorschläge geprüft und zum Teil auch beschlossen. 

Zum Beispiel war die Anlage von Schutzstreifen in der Samerstraße und die Freigabe der Herzog-Heinrich-Straße für den Radverkehr Mittelpunkt einer Diskussion. 

Dabei standen verschiedene Beschlussvorschläge und dementsprechende Alternativen zur Debatte. 

Samerstraße behält ihre Parkplätze

Gegen den Beschlussvorschlag 1a, setzte sich die Alternative 1b knapp mit sechs zu fünf Stimmen durch. 

Dabei entschied sich das Gremium gegen die Markierung von Schutzstreifen unter Wegfall der Liefermöglichkeiten in der Samerstraße im Bereich zwischen Prinzregentenstraße und Riederstraße, sowie gegen die Anlage von Schutzstreifen in der Samerstraße zwischen Riederstraße und Münchner Straße unter Wegfall der Stellplätze. 

Man verzichtet somit auf die Anlage eines Schutzstreifens in der Samerstraße und behält die Parkplätze.

Herzog-Heinrich-Straße wird radfahrerfreundlich

Allerdings können sich die Fahrradfahrer trotzdem freuen. Denn der Beschlussvorschlag 2a wurde einstimmig beschlossen. So soll der Radverkehr in der Herzog-Heinrich-Straße entgegen für den Kfz-Verkehr vorgesehenen Einbahnrichtung freigegeben werden. Um dies realisieren zu können, werden die Parkmöglichkeiten in der Heinrich-Heinrich-Straße wegfallen. 

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim Stadt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser