Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Öffentlicher Astronomievortrag an der HS Rosenheim

+
Doppelter Regenbogen am Wendelstein.

Rosenheim - Das Programm zum Astronomiejahr findet seinen Abschluss mit einem Vortrag von Claudia Hinz, Deutscher Wetterdienst DWD, Wetterwarte Wendelstein.

Der Vortrag findet am Donnerstag, 14. Januar um 19 Uhr, im Raum B023 der Fachhochschule in der Hochschulstraße 1 statt. Das Thema lautet: „Farbiger Himmel: Vom Regenbogen zum Polarlicht – Optische Erscheinungen in der Atmosphäre“.

Claudia Hinz wird uns auf eine bebilderte Reise ins Reich optischer Naturerscheinungen wie Regenbögen, Glorien, Polarlichter, Brockengespenstern, Kränzen und Halos entführen sowie die Entstehung, Beobachtungsbedingungen und Ursachen derartiger Wetterphänomene erläutern und erklären wann wir diese Naturphänomene am Himmel am günstigsten beobachten können.

Abgerundet wird der Vortrag von Wetter- und Naturfotos vom Wendelstein.

Die regelmäßigen öffentlichen Führungen an der Sternwarte der Hochschule Rosenheim finden jeden Montagabend bei klarem Himmel um 20.15 Uhr statt (Treffpunkt ist die Kuppel auf dem Dach des D-Gebäudes in der Hochschulstr. 1 in Rosenheim).

Details und Abo eines e-mail-Newsletters finden Sie unter www.fh-rosenheim.de/sternwarte.html.

Pressemitteilung Sternwarte Rosenheim

Kommentare