Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

CSU will mit Bildung und Innovation punkten

+
Der CSU-Landtagsabgeordnete Klaus Stöttner

Rosenheim - Trotz der aktuellen politischen Turbulenzen sei die gerade zu Ende gegangene CSU-Klausurtagung in Kreuth harmonisch und konstruktiv verlaufen.

Dies berichteten die beiden Landtagsabgeordneten Annemarie Biechl und Klaus Stöttner bei einem Pressegespräch im Gasthaus „Zum Johann Auer“ in Rosenheim. Um angesichts des gesellschaftlichen Wandels, der Bayern mittlerweile voll erfasst habe, auch in Zukunft als Partei erfolgreich zu sein, wird eine Grundsatzkommission klare Leitlinien erarbeiten, die für alle gesellschaftlichen Gruppen relevant sein sollen.

Bei den anstehenden politischen Aufgaben setzt die CSU auf die Themen Bildung und Innovation, die gerade für die Stadt und den Landkreis Rosenheim eine entscheiden Rolle einnehmen würden.

Lesen Sie dazu morgen mehr im Oberbayerischen Volksblatt.

Kommentare