Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wasserburger Polizei bittet um Hinweise

Rücksichtslose Autofahrerin mit Brille und blondem Pferdeschwanz gesucht

Wasserburg - Am Montag ereignete sich gegen 9.45 Uhr ein Unfall auf der Ab- bzw. Auffahrt der B304 auf Höhe Rottmoos. Die Verursacherin fuhr einfach davon.

Laut Zeugenangaben handelt es sich bei der Unfallverursacherin um eine ca. 20-jährige Auto-Fahrerin, die mit einem dunkelblauen Pkw von Gabersee kommend auf die B304 in Richtung Reitmehring fuhr. Die unbekannte junge Pkw-Fahrerin überholte zunächst im Kurvenbereich der Auffahrt zwei Lkw, um dann unmittelbar vor einer entgegenkommenden Pkw-Fahrerin wieder einzuscheren.

Ein Zusammenstoß der beiden Pkw konnte nur durch das starke Abbremsen der entgegenkommenden Pkw-Fahrerin verhindert werden. Nach dem Beinahe-Zusammenstoß fuhr ein Lkw-Fahrer mit seinem Lkw hinten auf den Pkw auf. Die rücksichtslose Pkw-Fahrerin, die mit Brille und mit blondem Pferdeschwanz beschrieben wurde, fuhr ohne stehen zu bleiben weiter.

Da für alle Unfallbeteiligten alles so schnell ging, ist leider kein Kennzeichen oder auch Teilkennzeichen von dem flüchtenden dunkelblauen Pkw bekannt. Glücklicherweise wurde bei dem Auffahrunfall niemand verletzt.

Zeugen die sachdienliche Hinweise zu der unbekannten Pkw-Fahrerin oder zu dem dunkelblauen Pkw geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Wasserburg unter der Telefonnummer 08071/91770 zu melden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare