Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mehr Sachschaden als Beute

Wasserburg - Ein Einbrecher hat in einer Wasserburger Gaststätte mehrere Spielautomaten aufgebrochen. Dabei sind Tausende Euro Schaden entstanden.

In der Nacht zum Montag hat ein bisher unbekannter Täter bei einer Gaststätte in Wasserburg in der Salzburger Straße zunächst versucht ein ebenerdig gelegenes Fenster an der Straßenseite aufzuhebeln um in die Gasträume zu gelangen. Als dies misslang, schlug er die Scheibe ein und konnte so das Fenster entriegeln. Ziel des Einbruches waren die drei Geldspielautomaten im Nebenzimmer.

Diese hat der Täter mit brachialer Gewalt aufgehebelt und hat dabei wohl deutlich mehr Schaden an den Automaten verursacht, als ihm letztlich Bargeld in die Hände fiel. Die Beute dürfte etwa 3000 Euro betragen haben. Der Sachschaden beläuft sich auf das Doppelte.

Der Täter hat über das Einstiegfenster den Tatort zur Salzburger Straße hin auch wieder verlassen.

Wer hat im Bereich der oberen Salzburger Straße verdächtigte Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Einbruch gemacht? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Wasserburg.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare