Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Dreister Trickdiebstahl -Täter noch nicht identifiziert

Wasserburg - Am Mittwoch halfen offensichtlich mehrere Täter bei einem ausgefuchsten Diebstahl in der Wasserburger Altstadt zusammen. Die Polizei bittet um Mithilfe.

Am Mittwoch, gegen 13.40 Uhr, stahlen mindestens zwei Täter über 1000 Euro aus einer Ladenkasse. Während ein männlicher Täter sich als Kunden ausgab und die Verkäuferin so in den hinteren Ladenteil lotste, betrat eine zweite Person unbemerkt das Geschäft und räumte die Kasse aus. Die zweite Person kann deshalb nicht beschrieben werden. 

Der Täter, der als Kunde auftrat, ist laut Beschreibung männlich, 165 - 170 cm groß, ein südländischer Typ, dunkel gekleidet und trägt schwarze Schuhe mit auffälliger weißer Sohle

Während dieser Täter zu Fuß noch über die Altstadtbrücke hinaus verfolgt werden konnte, bevor er leider doch entwischte, wurden die entwendeten Geldbörsen in der Gegenrichtung in der Altstadt aufgefunden.

Zeugen, die Angaben zu dem/den Täter(n), oder auch einem Fahrzeug machen können, melden sich bitte bei der Polizei Wasserburg.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare