Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ehrenamtliche rufen Polizeistreife

Verwirrte Frau warf mit Flaschen um sich

Rosenheim - Die Sicherheitswacht schritt ein: Am Samstagabend verständigten die Ehrenamtlichen die Polizei, als eine Frau in der Bahnhofsstraße mehrere Passanten angriff.

Am Samstag, gegen 22.30 Uhr, traf die Sicherheitswacht in der Bahnhofstraße auf eine 55-jährige Frau aus Traunstein. Die Frau schrie herum, warf mit Flaschen um sich und ging körperlich auf Passanten los. Über Funk wurde eine Polizeistreife verständigt. Die Frau wurde dann in eine Fachklinik für psychische Erkrankungen eingeliefert. Durch das Eingreifen der Sicherheitswacht konnte Schlimmeres verhindert werden.

Sicherheitswacht stoppt jungen Randalierer

Ebenso wie bei einem Fall von Sachbeschädigung in der Innenstadt, bei dem ebenfalls die Sicherheitswacht kurz zuvor aufmerksam einschritt.

Sie konnten nämlich einen 18-jährigen Mann aus Bad Feilnbach dabei beobachten, wie dieser mehrere Äste aus einem städtischen Blumentrog abriss und zu Boden warf. Der Mann versuchte dann, den Blumentopf umzuwerfen, was durch das Einschreiten der Sicherheitswacht aber verhindert werden konnte.

Quelle: Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare