Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Havarie bei Bauarbeiten in Rosenheim

Hydrauliköl im Hammerbach: Feuerwehr reagiert blitzschnell

Die Rosenheimer Feuerwehr musste einen größeren Umweltschaden in Langenpfunzen verhindern.
+
Die Feuerwehrleute leisteten mit ihrer Ölsperre ganze Arbeit.

Weil bei einem Bagger der Greifer abbrach, spritze Hydrauliköl aus den Leitungen und floss in den Hammerbach in Langenpfunzen. Der Sachschaden passierte bei Forstarbeiten. Die Rosenheimer Feuerwehr konnte gerad noch rechtzeitig eine Ölsperre aufbauen.

Die Pressemittelung der Polizei im Wortlaut:

Rosenheim - Während Forstarbeiten an Totholz am Dienstag (12. Oktober) brachen an einem Bagger die Drehlager teilweise komplett ab. Die Lager halten den Greifarm samt Krallen fest und der Greifarm wurde beschädigt. In der weiteren Folge rissen die Leitungen des Hydrauliköls und der Inhalt der Leitungen entleerte sich in den Hammerbach. Die Rosenheimer Feuerwehr baute ein Ölsperre auf und konnte größere Mengen des Öls vermutlich noch vor Eintritt in die Umwelt zurückhalten.

Nach Auskunft des Wasserwirtschaftsamtes ist glücklicherweise kein gravierender Umweltschaden eingetreten. Die Polizei ermittelt nun wegen eines möglichen Umweltdelikts.. Den Bagger führte ein 47-jährigen Mitarbeiter eines Unternehmens aus Bad Aibling im Bereich des Hammerbachs.

Pressemitteilung Polizei Rosenheim

Kommentare