"Polizei kennt sich sowieso nicht mit ausländischen Zulassungen aus"

Rosenheimer (56) montiert gefälschte französische Kennzeichen, um Geld zu sparen 

Rosenheim/Aising - Um weder Steuer noch Versicherung bezahlen zu müssen, hat sich ein Mann aus etwas ganz Raffiniertes einfallen lassen, nämlich französische Kennzeichen an seinem Wagen anzubringen. Doch die Rosenheimer Polizei machte ihm einen gehörigen Strich durch die Rechnung:

Am 11. Oktober kontrollierten Streifenbeamte der Polizeiinspektion Rosenheim gegen Mitternacht einen 56-jährigen Rosenheimer in einem blauen Opel Corsa im Ortsteil Aising/Rosenheim. An dem Opel waren amtliche französische Kennzeichen angebracht. Jedoch stellten die Polizeibeamten schnell fest, dass es sich bei den französischen Kennzeichen um Fälschungen handelte. Weiter stellte sich heraus, dass das Fahrzeug weder versichert oder versteuert war.

Schlussendlich räumte der Rosenheimer ein, dass er sich die deutsche Versicherung sowie die Steuer sparen wollte und deshalb die falschen Kennzeichen angebracht hatte. Er war außerdem der Meinung, dass sich die deutsche Polizei nicht mit einer ausländischen Zulassung auskennen würde. Die Rechnung ging aber nicht auf, da die Rosenheimer Polizei den Fall aufklärte. Gegen den 56-Jährigen wird nun wegen Urkundenfälschung, Steuerhinterziehung sowie wegen einem Verstoß nach dem Plichtversicherungsgesetz für Kraftfahrzeuge ermittelt. Das Fahrzeug legten die Beamten noch an Ort und Stelle still.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser