Erfolg für die Rosenheimer Bundespolizei 

Räuberischer Diebstahl: Haft für 48-jährigen Türken

Rosenheim – Die Bundespolizei hat am Sonntagabend, 4. Dezember, in einem Fernzug einen Türken festgenommen. Er wurde mehrfach polizeilich gesucht. 

Am Abend kontrollierten Bundespolizisten einen türkischen Staatangehörigen im Eurocity aus Italien. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellte sich mit Hilfe des Fahndungscomputers heraus, dass gegen ihn ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Kiel vorlag. 

Bereits 2007 war gegen den Mann eine Freiheitsstrafe wegen räuberischen Diebstahls und Raubes verhängt worden. Einen Teil seiner Strafe hatte der Türke bereits abgesessen. Anschließend wurde er ausgewiesen. Aufgrund seiner Wiedereinreise nach Deutschland muss er erneut für 625 Tage in Haft.

Dabei wird es jedoch nicht bleiben, denn auch die Hamburger Staatsanwaltschaft war auf der Suche nach dem Festgenommenen. Laut Haftbefehl drohen ihm zusätzlich 183 Tage Gefängnis aufgrund einer weiteren Verurteilung wegen Diebstahls.

Pressemeldung Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT