Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Autofahrer (63) verhält sich zu auffällig - Polizei nimmt Verfolgung auf

Rosenheim - Am Dienstag, den 22. Januar, fiel der Rosenheimer Polizei ein Mann auf, der sein Gesicht versteckte. Daraufhin nahm der Streifenwagen die Verfolgung auf.

Beamte der Rosenheimer Polizei befanden sich am Dienstagnachmittag auf Ermittlungen im Bereich der Wredestraße. Als sie gerade wieder in ihr Dienstfahrzeug einsteigen, fuhr ein Fahrzeug an der Streife vorbei. Der Autofahrer blickte auffällig zur Seite und versuchte sein Gesicht zu verbergen. 

Streife verfolgt gesuchten Mann

Die Rosenheimer Polizei nahm die Verfolgung auf und konnten den Autofahrer kurz danach anhalten und kontrollieren. Die Beamten hatten sich nicht getäuscht: eine Personenabfrage ergab, dass der 63-jährige Mann wegen eines Haftbefehls gesucht wird. Daraufhin wurde der Mann festgenommen. 

Die fällige Geldstrafe des Haftbefehls konnte der Mann nicht aufbringen und ihm drohte die Verbringung in die nächste Justizvollzugsanstalt. Sein letzter Versuch war ein Anruf bei einem Bekannten, dieser lieh dem Rosenheimer das Geld für die Strafe und so entging der Rosenheimer der drohenden Haft.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare