Schwerer Unfall am Mittwoch in Rosenheim

Von Auto frontal erfasst - Radfahrer schwer verletzt

Rosenheim - Ein schwerer Unfall hat sich am Mittwochmorgen gegen 5.45 Uhr in der Schlößlstraße ereignet. Ein Radfahrer wollte abbiegen und fuhr zur Fahrbahnmitte. Ein Autofahrer übersah ihn und erwischte ihn frontal.

Ein 45-jähriger Radfahrer aus Rosenheim war auf dem Weg zur Arbeit und befuhr die Schlößlstraße in Fahrtrichtung Großkarolinenfeld. Kurz nach der Bahnunterführung wollte er nach links in den dortigen Radweg abbiegen, um im weiteren Verlauf dann zum Bahnhof Rosenheim zu gelangen. Ebenfalls in gleicher Richtung fuhr ein 29-jähriger Rosenheimer mit seinem Pkw.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr der Radfahrer zur Fahrbahnmitte hin unter Verwendung von Handzeichen, auch die Beleuchtung am Fahrrad war intakt.

Der Autofahrer übersah den abbiegenden Radfahrer und fuhr auf diesen frontal auf. Der Radfahrer erlitt durch den Aufprall schwere Verletzungen und wurde vom Notarzt mit Rettungswagen ins Klinikum Rosenheim verbracht.

Nach ersten medizinischen Erkenntnissen besteht aber keine Lebensgefahr.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, dem Pkw-Fahrer wird fahrlässige Körperverletzung im Straßenverkehr vorgeworfen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT