Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Geschwindigkeitsmessung in Rohrdorf

Polizist wird bei Kontrolle angefahren und verletzt

Rohrdorf - Am Dienstagnachmittag kontrolliert die Polizei das Tempo der Fahrzeuge auf der Kreisstraße bei Rohrdorf. Als ein Motorradfahrer angehalten werden sollte, kam es zum Unfall.

Am Dienstag, gegen 15.45 Uhr, sollte ein 19-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis Rosenheim auf der Kreisstraße RO26 im Gemeindebereich Rohrdorf im Rahmen einer Geschwindigkeitsmessung mittels Laserhandgerät angehalten werden. Der 37-jährige Polizeibeamte, der den Kradfahrer aufgrund einer Geschwindigkeitsübertretung anhalten wollte, ist durch diesen wohl zu spät wahrgenommen worden.

Der Beamte betrat dazu die Fahrbahn, wo er durch den Kradfahrer angefahren und mittelschwer verletzt wurde. Aufgrund der erlittenen Verletzungen wurde er ins Klinikum Rosenheim eingeliefert. Der Beamte konnte zwischenzeitlich das Krankenhaus wieder verlassen. Der Motorradfahrer, der bei dem Zusammenstoß nicht gestürzt war, blieb unverletzt.

Pressemeldung der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare