Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schlangenlinien und Diebstahl

Rosenheim - Zwei schwer betrunkene Männer haben am Samstag die Rosenheimer Polizei beschäftigt. Einer wollte stehlen, der Andere war eine Gefahr für den Verkehr.

Zwei stark betrunkene Personen beschäftigten die Rosenheimer Polizei am Samstagnachmittag.

Mit einem Wert von weit über zwei Promille wurde ein Ladendieb in einem Rosenheimer Supermarkt ertappt. Er versuchte, eine Flasche Wodka zu entwenden. Nach seinen Angaben hätte er vorgehabt, die Flasche noch im Laufe des Nachmittags zu leeren.

Wenig später befuhr ein Fahrradfahrer die Innstraße und braucht hierzu fast die gesamte Fahrbahn, da er mit „Schlangenlinien“ unterwegs war. Eine Polizeistreife stoppte den 55-jährigen Rosenheimer. Auch hier erbrachte der Alkoholtest einen Wert von weit über zwei Promille Alkohol.

Die Polizei Rosenheim hat wegen Ladendiebstahl bzw. Trunkenheit im Verkehr die Ermittlungen aufgenommen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare