Am Montagabend in der Hofmillerstraße

Breze sorgt für Feuerwehreinsatz - Rosenheimerin reagiert gelassen: „Kann schon mal passieren“

Rosenheim - Am Abend des 21. September löste eine angebrannte Breze einen größeren Einsatz der Rettungskräfte in der Hofmillerstraße aus.

Die Meldung im Wortlaut:


Eine 75-jährige Rosenheimerin wollte sich in einer Pfanne eine Breze anbraten. Die Frau verlor die Breze etwas aus den Augen und die Teigware brannte in der Pfanne an. Es entwickelte sich Rauch und der Rauchmelder in der Wohnung löste Alarm aus.

Auch Nachbarn verständigten die Rettungskräfte, da aus dem geöffneten Fenster der Wohnung Rauch drang. Die Rosenheimer Feuerwehr rückte an und konnte schnell Entwarnung geben. Es entstand weder Sach- noch Personenschaden. Die Wohnung musste gelüftet und konnte danach wieder betreten werden. Die Rosenheimerin nahm es mit einem Lächeln, sie meinte, dass dies beim Kochen schon mal passieren kann.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare