Pressemeldung Polizei Rosenheim

Ex-Freund (21) droht Rosenheimerin (21) mit dem Tod

Rosenheim - Bereits Ende Februar ist eine junge Frau an der Gabelsbergerstraße von ihrem Ex-Freund belästigt und angegriffen worden, wie die Polizei nun berichtet. Die sucht nun nach Zeugen.

Wie der Polizeiinspektion Rosenheim erst nachträglich bekannt geworden ist, wurde eine 21-jährige Rosenheimerin am Abend des 25. Februars gegen 20.30 Uhr im Bereich der Gabelsbergerstraße von ihrem Ex-Freund beleidigt, mit dem Umbringen bedroht und ins Gesicht geschlagen.

Die junge Frau war zum Tatzeitpunkt alleine zu Fuß unterwegs, als sie auf ihren ebenfalls 21-jährigen Ex-Freund traf. Dieser verfolgte die Frau zunächst mit einem Auto, bevor er ihr hinterherlief und sie schließlich festhielt. Als die junge Frau sich von ihrem Verfolger losreißen wollte, schlug dieser ihr mehrfach ins Gesicht.

Ein bislang unbekannter männlicher Zeuge konnte das Geschehen beobachten und griff tatkräftig ein. Es gelang ihm, die 21-Jährige ein Stück wegzuziehen, um so weitere Schläge durch ihren Ex-Freund zu verhindern. Die Frau entfernte sich zunächst von dem Helfer, rannte jedoch kurze Zeit später wieder zu ihm zurück. Anschließend begleitete der Zeuge die Frau nach Hause.

Gegen den Täter wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung eingeleitet. Um den genauen Tatablauf aufklären zu können, bittet die Polizei den beziehungsweise auch weitere Zeugen, sich bei der Polizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/2002200 zu melden.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT