Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mitten in Rosenheim

Verkehrsinsel und Schilder ramponiert und gegen Baum geprallt

Rosenheim - Kurz nach Mitternacht wurde die Polizei am Montag, gegen 0.10 Uhr, zu einem Verkehrsunfall im Bereich der Einmündung Kufsteiner-/Brianconstraße gerufen. Was war passiert?

Ein 23-jähriger Autofahrer aus Rosenheim kam vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und überfuhr eine Verkehrsinsel. Durch die Wucht des Aufpralles wurden mehrere Verkehrszeichen umgefahren, teilweise komplett aus der Verankerung gerissen. Der Seat stieß anschließend noch frontal gegen einen Baum in der Verkehrsinsel und kam dort letztlich endgültig zum Stillstand. 

Am Auto entstand Totalschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. Der Fahrer wurde zum Glück nicht verletzt, ein Atemalkoholtest verlief negativ. Die Feuerwehr Rosenheim sorgte für die Reinigung der Fahrbahn und half bei Bergungs- und Verkehrsmaßnahmen.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare