Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fußgängerin auf Fußgängerüberweg übersehen und angefahren

70-Jährige auf dem Zebrastreifen angefahren

Rosenheim - Am Donnerstag hat sich gegen 13 Uhr ein Unfall auf der Münchener Straße ereignet. Eine 70-Jährige wollte die Straße überqueren und wurde von einem Autofahrer übersehen:

Am 16. Januar gegen 13 Uhr bog ein 55-jähriger Autofahrer aus Rosenheim mit seinem Fahrzeug von der Münchener Straße kommend nach rechts in die Luitpoldstraße ab. Genau in diesem Moment überquerte eine 70-jährige Mühldorferin zu Fuß den dortigen Fußgängerüberweg.

Der Autofahrer übersah die Dame, weil er bereits nach einem Parkplatz am Bahnhofsgelände suchte, und so die Augen nicht mehr auf die Straße vor ihm gerichtet hatte. Es kam zu einem Zusammenstoß, bei dem die Dame stürzte. Bei dem Sturz wurde die Dame leicht verletzt und mit dem Verdacht auf eine Beckenfraktur ins Klinikum Rosenheim eingeliefert.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare