Pressemeldung Polizei Rosenheim

28-Jähriger verträgt Rosenheimer Starkbier nicht

Rosenheim - Als Schwabe kenne er zwar Bier, aber das Starkbier sei ihm dann doch zu stark, gestand ein 28-jähriger Besucher des Starkbierfest gegenüber der Polizei.

Mitten auf der Loretowiese soll ein völlig Betrunkener liegen, so war die Mitteilung an die Polizei am 17. März gegen 5 Uhr. Vor Ort konnte ein 28-Jähriger aus dem Regierungsbezirk Schwaben angetroffen werden.

Tatsächlich war der Mann stark alkoholisiert und konnte sich kaum noch auf den Beinen halten. Seine Aussprache war nicht mehr schwäbisch, sondern verwaschen, lallend und undeutlich. Aber die Beamten konnten soweit in Erfahrung bringen, dass er als Schwabe Bier zwar kenne, aber sein Rausch liege nur am Starkbier. Er gestand sich aber auch ein, dass es wohl die eine oder andere Maß zu viel für ihn war.

Da keine Kontaktadressen bekannt waren und durch die Beamten für "verwaschene" Sprache keine Dolmetscher auf die Schnelle zur Verfügung standen, war eine Kommunikation weiter nicht möglich. Letztlich musste der Mann seinen Rausch in einer Arrestzelle der Polizeiinspektion Rosenheim ausschlafen.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT