Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Frontal-Crash auf der B304 endet glimpflich

Reitmehring - Am Dienstagabend hat sich ein Unfall auf der B304 ereignet. Ein Münchner geriet auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem Kleinwagen zusammen.

Am 14. Januar gegen 19.40 Uhr kam ein 33-jähriger Münchner mit seinem Kleintransporter (T4-Bus) samt Anhänger auf leicht schneebedeckter Fahrbahn der B304 in Reitmehring nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr ein Ortsschild und zog anschließend zurück auf die Straße. Dort geriet er in den Gegenverkehr und stieß mit dem entgegenkommenden Kleinwagen Peugeot eines 44-jährigen Mettenheimers frontal zusammen. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Die B304 war für ca. 45 Minuten komplett gesperrt. Die Feuerwehr Reitmehring war mit ca. zehn Mann im Einsatz. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von über 16.000 Euro. Den Unfallverursacher erwartet nun ein Bußgeld wegen nicht angepasster Geschwindigkeit bei matschigen Straßenverhältnissen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © Lamminger

Kommentare