Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lkw rammt Lichtmast - Radfahrer unvernünftig

Rosenheim - Ein Lkw-Fahrer hat am Mittwochabend beim Wenden in der Gießereistraße einen Lichtmasten zerstört. Einige Radfahrer schien dies nicht zu kümmern. Die Polizei griff ein.

Am Mittwoch wendete gegen 18.40 Uhr ein tschechischer Lkw in der Gießereistraße und streifte mit seinem Sattelauflieger den am Straßenrand befindlichen Lichtmasten. Dieser knickte um und beschädigte eine Hausmauer und versperrte den Geh- und Radweg. Obwohl der abgeknickte Lichtmast deutlich sichtbar für die Radfahrer war, versuchten einige trotzdem auf dem Radweg an dem Hindernis vorbei zu fahren.

Die Polizei musste bis zum Eintreffen des Notdienstes der Stadt Rosenheim die Unfallstelle absichern um weitere Unfälle durch unvernünftige Radfahrer zu verhindern.

Der Fahrer des Lkw fuhr weiter ohne anzuhalten. Eine Zeuge konnte sich jedoch das Kennzeichen merken. Gegen den Fahrer wird nur ein Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Kommentare