Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kontrolle in Westerndorfer Straße

Rosenheimer (31) muss blasen - Führerschein an Ort und Stelle eingezogen

Rosenheim - Den richtigen Riecher bewiesen in der Nacht auf Mittwoch (15. Januar) Rosenheimer Polizisten. Sie kontrollierten einen Nissan-Fahrer. Zurecht wie sich herausstellte.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am 15.01.2020 gegen 3.30 Uhr wurde ein 31-jähriger Fahrzeugführer aus Rosenheim mit seinem Nissan Qashqai einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Westerndorfer Straße in Rosenheim unterzogen. Bei der Kontrolle konnte durch die Beamten der Polizeiinspektion Rosenheim deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. 

Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,1 Promille. Der Fahrer wurde infolgedessen auf die Polizeiinspektion Rosenheim verbracht, wo eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt wurde.

Gegen den 31-jährigen Rosenheimer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Ihn erwartet nun eine empfindliche Geldstrafe und der Führerscheinentzug.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare