Einsatz in Rosenheim

Nachbar besprüht - Fall nimmt unerwartete Wendung

Rosenheim - Ein 45-Jähriger alarmierte in Happing die Polizei, da er auf seinem Balkon mit einer unbekannten Flüssigkeit besprüht worden sei. Der Fall sollte eine komplett unerwartete Wendung nehmen.

Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:


Ein 45-jähriger Mann befand sich auf seinem Balkon und wurde plötzlich mit etwas Nassem oder Feuchtem besprüht. Er habe keine Verletzungen und spüre weiter sonst auch nichts, Säure oder ätzende Flüssigkeiten waren es nicht. Ihm kommt die Sache aber doch etwas komisch vor.

Als die Beamten vor Ort eintrafen, konnte der Fall mit kriminalistischem Spürsinn schnell geklärt werden. Eine 48-jährige Nachbarin schüttelte ab späten Abend noch die feuchte Wäsche am Balkon aus. Die sich dadurch leicht bildenden und herumfliegenden Tröpfchen, flogen auf den nahegelegenen Vorbau ihres Nachbarn und besprühten ihn in der Folge. Nachdem sich der Fall zügig aufgeklärt hatte, konnte die Rosenheimer Polizei wieder abrücken. 

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Kommentare